Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez
Ausschnitt aus der Infografik: 33 gesunde Bewegungsgewohnheiten…

18.10.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Sitzen ist das neue Rauchen und daher tut man gut daran, möglichst oft aufzustehen und sich zu bewegen.

Auch Stehtische sind eine gute Idee, um das Sitzen am Arbeitsplatz zu vermeiden. Sind sie noch dazu höhenverstellbar, kann man sich jederzeit aussuchen, ob man im Sitzen oder im Stehen arbeiten will.

Die Firma Ergotopia, die solche Tische, Bürostühle und Zubehör herstellt, bietet nicht nur diese Produkte an, sondern veröffentlicht auch kostenlos hilfreiche Informationen zum gesunden Sitzen oder zum Stehen am Arbeitsplatz.

Dazu hat sie vor kurzem eine Infografik publiziert: 33 gesunde Bewegungsgewohnheiten, mit denen Du locker 10.000 Schritte pro Tag schaffst.

Die Grafik ist schön gemacht und bietet ein paar hilfreiche Tipps und Fakten.

Was haltet Ihr von solchen Infografiken?


Weizen

14.10.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Mittlerweile häufen sich in meinem Bekanntenkreis die Fälle von Leuten, bei denen – ganz ohne mein Zutun – einen Gluten-Unverträglichkeit ärztlich festgestellt wurde.

Oft reagiert das Umfeld mit Mitleid: Als ob der oder die Arme von einer seltenen Erkrankung betroffen wäre, die ein „normales“ Leben unmöglich machen würde.

Unabhängig davon melden sich in den Kommentaren in diesem und anderen Blogs immer wieder Stimmen, die den Paleo-Verzicht auf – insbesondere glutenhaltige – Getreide zu relativieren suchen. Schließlich habe ja der Mensch schon seit vielen Tausend Jahren regelmäßig Getreide-Produkte usw. gegessen, das kann doch nicht ganz falsch gewesen sein?

In beiden Situationen nimmt man an, dass der Konsum von glutenhaltigem Getreide etwas ganz Normales wäre, und dass eine Gluten-Intoleranz die Ausnahme wäre.

Nur wenige wissen, dass es in Wirklichkeit eher umgekehrt ist: Wenn man sich genauer mit Gluten beschäftigt, tut sich ein wahrer Krimi auf.

Weiterlesen →


Die Ergomax Homepage

11.10.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Trotz Paleo-Ernährung, die sich am natürlichen Stoffwechsel des Menschen orientiert, gibt es oft gute Gründe für Nahrungsergänzungsmittel: Industriell produzierte Lebensmittel (Bio oder nicht) sind nicht so gut wie natürliche Produkte, Vitamin-D-Mangel durch kalte Jahreszeiten, Omega-3-Mangel durch Küstenferne, Mikronährstoff-Defizite aus „alten Zeiten“, schlechtere Nährstoffaufnahme aufgrund von Alter oder Krankheit, höherer Bedarf durch Training, usw.

Daher sind Nahrungsergänzungsmittel bei Paleo-Fans, Biohackern und anderen gesundheitsbewussten Leuten beliebt. Auch hier halte ich es für sehr wichtig, eigenverantwortlich zu handeln und auf Qualität zu achten, sowie möglichst natürlich hergestellte Produkte zu bevorzugen.

Weiterlesen →


Buch: Paleo to go for business, von Svenja Biermann

04.10.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Eine der Hürden, die viele Menschen bei der Paleo-Ernährung wahrnehmen ist das selber Kochen: Wer zugunsten einer gesünderen Ernährung auf die Annehmlichkeiten der Zivilisation verzichten will, muss zwangsläufig wieder mehr selber machen.

Selber kochen kostet Zeit, macht aber auch Spaß. Im Alltag und vor allem im Berufsleben aber kann die Vorbereitung von Essen für unterwegs oder die Mittagspause für viele zur Last werden.

Für Berufstätige hat daher Svenja Biermann, bekannt aus ihrem Blog meinpaleo ein eigenes Kochbuch veröffentlicht. Stilgerecht mit englischem Business-Titel: Paleo to go for Business. Der Inhalt ist natürlich auf Deutsch.

Was ist drin?

Weiterlesen →


Ergebnis-Übersicht bei Vimeda

14.09.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Vor einiger Zeit berichtete ich über Vimeda, den Online-Dienst für Blutanalysen.

Jetzt ist der Urlaub vorbei und ich kann nun von meinen Erfahrungen mit Vimeda berichten. Alles in allem: Ein nützlicher Dienst mit hilfreichen Tests. Bei der Interpretation der Ergebnisse sollte man lieber selber recherchieren, wenn einem konventionelle Durchschnitts- oder Referenz-Werte zu unspezifisch sind.

Weiterlesen →


Die JAMA-Studie über Forschungsmanipulation durch die Zuckerindustrie

12.09.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Gerne spekulieren Verbraucherschützer, Ernährungs-Geeks und auch Paleo-Fans darüber, wie die „böse Industrie“ mit Lobbyismus und Finanzspritzen illegal Einfluss auf Politik und Gesellschaft nimmt, um ihre Gewinne auf Kosten der Verbraucher und ihrer Gesundheit zu maximieren.

Nur leider sind solche Machenschaften schwer zu beweisen oder nachzuvollziehen: Naturgemäß spielen sich derlei Manipulationen eher im Versteckten ab.

Ein dicker Schwall Wasser auf die Mühlen solcher Verschwörungstheoretiker wurde heute in Form einer Studie veröffentlicht: Dabei haben die Autoren zahlreiche Dokumente aus den 60er und 70er Jahren zusammengetragen, die detailliert zeigen, wie die Zuckerindustrie in den USA systematisch die Risiken von Zucker für Herz-Kreislauf-Krankheiten herunter- und die Rolle von Cholesterin und gesättigtem Fett in der Forschung heraufgespielt hat, um ihre Interessen und Gewinnabsichten zu fördern.

Weiterlesen →


Die Bone Brox Homepage

05.09.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Zur Zeit regnet es geradezu Startups aus dem Paleo- und Health-Bereich: Nach Vimeda (Bluttests, für Zuhause), SENS (Eiweiß-Riegel aus Grillenmehl) und Wildling (Barfuß-Schuhe für Kinder) gesellt sich nun Bone Brox in den Reigen der Gesundheits-Gründer.

Konrad Knops, Osteopath und Jin-Woo Bae, Kampfsportler und Crossfit-Fan ernähren sich beide nach Paleo und kamen auf die Idee, Knochenbrühe als bessere Alternative zum herkömmlichen Fond auf den Markt zu bringen.

Weiterlesen →


Die Wildling Homepage

26.08.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Meine Frau hat neulich über ihre Mompreneurs-Gruppe ein deutsches Startup-Unternehmen gefunden, das Barfuß-Schuhe für Kinder herstellt: Wildling.

Die Schuhe sehen sehr schick aus und sie werden aus reinen, fair gehandelten Bio-Naturstoffen hergestellt. Die Materialien werden Deutschland hergestellt, in einem Familienunternehmen in Portugal zu Schuhen vernäht und das Endprodukt auf Schadstofffreiheit getestet.

Interessant ist auch die Entstehungsgeschichte: Das Gründerehepaar Anna und Ran Yona lebte ursprünglich in Israel, wo ihre Kinder barfuß aufgewachsen sind. Als sie nach Deutschland zogen und die ersten Schuhe im Herbst gekauft werden mussten, fanden sie beim besten Willen kein Modell, das die natürliche Laufbewegung weiter erlaubt hätte. Sie fanden eine interessante Statistik: 98 % der Kinder werden mit gesunden Füßen geboren – aber nur ca. 20% Erwachsene haben noch rundum gesunde Füße. Irgendwas muss also an herkömmlichen Schuhen nicht richtig sein.

Für Ran, der Sporttherapeut ist und seine Frau Anna, die die Unternehmenskommunikation gestaltet war das die richtige Geschäfts-Idee: Barfuß-taugliche Schuhe für Kinder!

Jetzt weiss ich, wo wir unsere nächsten Kinderschuhe kaufen werden!

Gefallen Euch die Wildling-Kinderschuhe auch so gut?


SENS: Eiweiß- und Energie-Riegel mit Grillenmehl

23.08.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Seit 2003 versucht die FAO, die Ernährungs-Organisation der UNO, das Essen von Insekten weltweit zu fördern.

Insekten gehörten schon immer zum Speiseplan des Menschen und auch heute ist das Essen von Insekten in vielen Kulturen alltäglich. Im westlichen Teil der Welt ist Entemophagie, also das Essen von Insekten nicht unbekannt: Neben Gags wie der Raupe im Mezcal-Schnaps gab es z.B. auch in Deutschland bis vor einigen Jahrzehnten Gerichte wie Maikäfersuppe, die ganz alltäglich waren.

Weiterlesen →


Buch: Die bittere Wahrheit über Zucker

16.08.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Jeder weiß, dass Zucker ungesund ist.

Trotzdem neigen die meisten Menschen dazu, Zucker zu verharmlosen. Ihr kennt das: „Eine Praline kann nicht schaden!“, „Gönn’ dem armen Kind doch mal was Süßes!“ oder: „Ich brauch halt ein Getränk mit Geschmack!“

Ja was denn nun? Harmlos oder Gift?

Schnell schalten sich die Mittelmaß-Advokaten ein: „Alles in Maßen.“ Nur: Was ist das richtige Maß für den Zucker?

Einer der den Zucker so genau kennt wie kein anderer ist Prof. Dr. Robert Lustig. Als Arzt hat er jahrzehntelang übergewichtige Kinder behandelt, und ist der Epidemie „Übergewicht“ auf den Grund gegangen. Im Zentrum dieser Epidemie: Der Zucker.

Jetzt ist sein aktuelles Buch „Die bittere Wahrheit über Zucker“ auf Deutsch erschienen.

Weiterlesen →


Ein Teller Zucchini-Karotten-Julienne mit Bolognese-Sauce.

26.07.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Normalerweise lassen mich Hypes eher kalt. So war ich anfänglich skeptisch, als die Mode aufkam, Zucchini und Karotten in dünne Streifen zu schneiden und diese dann als Nudel-Ersatz zu verkaufen.

Natürlich habe ich das auch mal ausprobiert und dazu meinen Sparschäler als Streifen-Schneider benutzt. Das war zwar eher mühsam, aber als Abwechslung ganz nett.

Neulich las ich die Empfehlung, einen Julienne-Schneider zu benutzen. Dann war ich bekehrt …

Weiterlesen →


Frau beim Laufen im Canyon

17.07.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Neulich fand ich einen interessanten Artikel (auf Englisch) über das Laufen. Was für uns Menschen so selbstverständlich ist, ist in Wirklichkeit nämlich ein echtes Wunder.

Weiterlesen →


Sonne!

12.07.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Der Sommer ist (endlich) da, der Bade- oder Bergurlaub nicht mehr weit und damit startet auch die Sonnencreme-Saison, denn niemand möchte einen Sonnenbrand bekommen.

Sind Sonnencremes wirklich sinnvoll? Welche Nachteile können Sonnencremes haben und wie kann man sich besser vor dem Sonnenbrand schützen? Und wenn man eine Sonnencreme benutzen will, welche Creme hilft, ohne zu schaden?

Weiterlesen →


OMG! Ein Fleisch-fressender Hase!

17.06.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Eigentlich ist die Paleo-Ernährung ganz einfach: Gemüse, Fleisch, Fisch, Eier, Kräuter nach Belieben und dazu ein wenig Obst und Nüsse.

Und eigentlich gibt es dafür auch gute Gründe, denn die Paleo-Ernährung macht nachweislich fitter, schlanker und gesünder.

Trotzdem sind Paleo-Foren, Blog-Kommentare oder Gespräche im Bekanntenkreis voll von Verhandlungen: Jeden Tag? Kann ich auch …? Wie streng? Was ist mit…? Aber nicht am Wochenende, oder?

Auch wenn die Argumentation für Paleo als gesunde Ernährung noch so schlüssig und die Erfolge mit der Paleo-Ernährung noch so offensichtlich sind, ist der Drang, sich die Annehmlichkeiten der Zivilisation zu bewahren groß: Kann man sich mit Ausnahmen das Beste aus beiden Welten sichern? Oder macht man mit Ausnahmen was „kaputt“?

Weiterlesen →


Netzwerk Gruenkraft

11.06.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Smoothies, darunter vor allem grüne Smoothies werden in der Paleo- und auch in der Foodie- oder der vegetarischen Szene immer beliebter.

Andreas Paersch hat diesem Thema ein neues Portal gewidmet, das Netzwerk Grünkraft.

Dort findet Ihr neben Rezepten auch News-Meldungen, eine Shop-Liste, Buch- und sonstige Empfehlungen.

Viel Spaß beim Stöbern!


Rachel Kalmar mit ihrem Daten-Punk-Sensor-Array

04.06.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Die letzten beiden Artikel, Individuelle Blutanalysen von Vimeda, in dem es darum geht, wie heutzutage jeder seine eigenen Blutanalysen in Auftrag geben kann und Ein halber Marathon – barfuß in dem ich ein paar Zahlen und Kurven zu meinem Lauf eingebaut habe bringen ein spannendes Thema auf: Das quantifizierte Selbst, oder auf englisch: quantified self (QS).

Dabei handelt es sich um eine Bewegung von Menschen, die dank günstiger, aber fortschrittlicher Technologie Daten über sich selbst sammeln – und dabei zu erstaunlichen Erkenntnissen kommen können.

Weiterlesen →


Das Angebot von Vimeda

31.05.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Meinen herzlichen Dank an den Paleosophie-Sponsor für den Monat Juni: Vimeda*.

Wer meine Artikel liest, der weiß, dass ich ein großer Freund von Eigenverantwortung bin: Je mehr man beobachtet, Informationen sammelt, experimentiert und lernt, um so besser kann man Verantwortung für das eigene Handeln und die eigene Gesundheit übernehmen.

Vimeda kann dabei helfen: Mit diesem Dienst kann jeder seine eigenen Blutwerte einfach selber testen. Wie geht das?

Weiterlesen →


Füsse nach einem halben Marathon

26.05.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Heute habe ich den Feiertag in Bayern genutzt und etwas Neues ausprobiert: Ich bin einen halben Marathon gelaufen. Barfuß.

Das war recht spontan: Die letzten Tage waren wettermäßig so dolle nicht, da wollte ich den heutigen Tag besser nutzen und dachte mir: Vielleicht kannst Du Deine normale Strecke zweimal laufen?

Eigentlich habe ich zwei Strecken, die ich normalerweise laufe, die eine ist ca. 8 km lang und die andere ca. 10 km. Macht zusammen 18 km.

Dann dachte ich mir: Na ja, das ist ja nah dran an einem Halb-Marathon (21 km). Also warum nicht? Gesagt, getan …

Weiterlesen →


Barfuß auf Kies

22.05.2016, aktualisiert: 19.12.2016

Die Süddeutsche Zeitung titelte neulich: Dieser Mann läuft barfuß - fast überall: Ein Bericht über einen Rentner, der für sich das Barfußlaufen entdeckte und der seit Jahren überall barfuß läuft: In der Stadt, auf dem Land, in Geschäften, im Zug, usw. Nur in der Oper und im Theater nicht, da trägt er Flip-Flops – ein Kompromiss der Frau zuliebe.

Das wirft die Frage auf, wie das denn mit der gesellschaftlichen Akzeptanz von Barfußlaufen ist: Kann und sollte man eher frech, offensiv oder einfach offen überall barfuß laufen oder sollte man das eher auf den Freizeitbereich einschränken?

Weiterlesen →


Matthias Fackler trainiert auf dem Rad

19.05.2016, aktualisiert: 19.12.2016

In der Paleo-Ernährung kommt ab und zu das Thema der metabolischen Flexibilität auf, also die Fähigkeit des Körpers, zwischen Kohlenhydrate- und Fett-Verbrennung hin- und herzuschalten.

Diese Fähigkeit lässt sich auch für den Sport verwenden. Das zeigt der folgende Gast-Artikel von Dr. Christine Bunte und Stephan Nuesser, mit Fotos des Triathleten Matthias Fackler. Stephan bietet zu dem Thema auch weitere Informationen und Coaching unter sportfasten.de an.

Doch nun zu unseren Gast-Autoren und ihrem Thema Sportfasten:

Weiterlesen →


Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

DGPE

Deutsche Gesellschaft für Paläo-Ernährung

Schweizerische Paleo Vereinigung

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2017 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Google+, Feedburner, Disqus, Facebook, Twitter, Flattr, SimpleForm, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu sowie ein Datenschutzhinweis stehen im Impressum.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.