Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez
Primal State – Biohacking. Paleo. Fitness.

Im Artikel über Ketose haben wir gesehen, wie dieser Zustand hilft, Fett zu verbrennen und Krankheiten zu besiegen. Man kann damit sogar Alzheimer behandeln.

Heute geht es um ein ähnliches Thema: Intermittierendes Fasten.

Dazu freue ich mich, Euch den Gast-Autor Janis vom Biohacking-Blog Primal-State.de vorstellen zu können.

Was ist Biohacking? Janis ist immer auf der Suche, um seine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit mit einfachen Mitteln zu erhöhen. Biohacking ist sozusagen die Kunst, mit dem richtigen Wissen über die biologischen Vorgänge im Körper mehr aus sich herauszuholen. Körper-Tuning sozusagen.

Intermittierendes Fasten ist eine der Methoden, die Janis nutzt, um tagsüber mehr Zeit für das Wesentliche zu haben und seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

Hier kommt Janis’ Artikel, ich hoffe er gefällt Euch:

Weiterlesen →


Paleo-Fit-Woche Flyer

Die Paleo-Bewegung in Deutschland wächst stetig: Jetzt geht es auch mit Paleo-Tourismus los!

Den Anfang macht die PaleoWelt GmbH, die im Lungau in Österreich eine Woche Paleo-Urlaub unter dem Motto „Paleo-Fit-Woche“ organisiert.

Zusammen mit dem Slide Sportclub organisieren sie am 15.-22. März eine aktive Woche in der Pension Urbanhof in Sankt Michael im Lungau, Österreich (2,5 Stunden von München entfernt). Dort gibt es ein kleines Schwimmbad und eine Saunalandschaft. Die Paleo-Halbpension ist inklusive.

Zusätzlich wird dort ein Sportprogramm mit wahlweise Skifahren, Skitouren, Langlaufen oder Schneeschuhwandern (je nach Bedarf und Teilnehmerzahl) angeboten.

Im Preis enthalten ist funktionelles Training am Nachmittag sowie Physiotherapie (Bowen- Craniosacrale- Sporttherapie, Sport Taping oder Trigger Massage). Abends gibt es Gelegenheit zu einer Diskussion über Ernährung und Lebensstil.

Mehr Infos gibt es im folgenden Flyer.

Pro Person kostet der Paleo-Spaß für die Woche EUR 430 inkl. Paleo-Halbpension, funktioniellem Trainings- und Physiotherapie-Programm. Für Familien mit Kindern wird ein persönliches Angebot erstellt.

Wer mitmachen will, meldet sich bitte per Email an:

  • info@paleowelt.de
  • mit CC: info@paleosophie.de und gibt dort den
  • Rabattcode: iLovePaleosophie an,

dann gibt es für Paleosophie-Leser EUR 20 Rabatt auf den Gesamtpreis.

Vielleicht sehen wir uns dort?


Affiliate-Hinweis: Für Anmeldungen unter dem o.a. Rabattcode gibt es nicht nur Rabatt für den Paleo-Urlauber, sondern auch einen kleinen Zuschuß für mich.


Alzheimer vorbeugen und behandeln

Jedes Jahr erkranken in Deutschland 200.000 Menschen neu an Alzheimer. Laut Schätzungen der Alzheimer Forschung Initiative e.V. leben in Deutschland 1-1,2 Millionen Alzheimer-Patienten.

Die Alzheimer-Krankheit galt bisher als unheilbar und sie betrifft nicht nur den Patienten selbst, sondern die ganze Familie, die zusehen muss, wie der/die Angehörige langsam „verfällt“ – Zuerst vergessen Betroffene nur Kleinigkeiten, aber schließlich sind sie nicht mehr in der Lage, die einfachsten Dinge zu tun. Am schlimmsten ist es, wenn sie ihre eigenen Kinder oder Ehepartner nicht mehr erkennen.

Ein Buch gibt Hoffnung: Die amerikanische Ärztin Mary Newport hat bei ihrem eigenen Ehemann die Folgen dieser Krankheit erlebt und begab sich systematisch auf die Suche nach Hilfe. Durch Zufall fand sie heraus, daß ein Grundproblem bei Alzheimer-Kranken die Versorgung des Gehirns mit dem Energieträger Glucose darstellt – und dass es eine alternative Energiequelle für das Gehirn gibt: Mittelkettige Fettsäuren.

Paleosophie-Leser kennen mittelkettige Fettsäuren schon aus dem Artikel über Kokosöl. Kann es sein, daß die Alzheimer-Krankheit mit Hilfe einer Ernährungsumstellung gelindert werden kann?

Genau das hat die Autorin ausprobiert: Sie verschrieb ihrem Mann kurzerhand Kokosöl und erreichte damit erstaunliche Ergebnisse.

Ihre Erfahrungen schrieb sie in dem Buch {{ 'asin:B00FYV697I' | source(result_type='textlink') }}* (englisches Original: {{ 'asin:1591203198' | source(result_type='textlink') }}*) auf, das auch in einer deutschen Ausgabe vorliegt.

Weiterlesen →


Paleojerky

Letzte Woche Dienstag war ich in Köln unterwegs, um einen Kunden zu treffen. Ich kam ca. 1 Stunde vor dem Termin in einem Gewerbegebiet an. Es war Mittag und weit und breit war keine vernünftige Nahrungsquelle in Sicht, außer einer Kantine, die offenbar den Büromitarbeitern vorbehalten war.

Was nun? Eine Runde Fasten einlegen? Oder doch was essen?

Ich war nämlich vorbereitet: Dank Testpackung von Paleojerky.de und einer Tüte Macadamia-Nüsse* hatte ich einen fantastischen Mittags-Snack bei mir!

Weiterlesen →


Dieser Mann hat's geschafft!

Liebe Leser, ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr 2014!

Und vielen lieben Dank an Euch alle für ein tolles Paleosophie-Jahr 2013!

50 Artikel (davon 23 Kurzmeldungen) sind es in diesem Jahr geworden, fast einer pro Woche. Über 31.000 verschiedene Leser besuchten dieses Blog in den letzten 4 Wochen und über 1.200 haben den Paleosophie-Newsletter abonniert. Vielen Dank für Euer Vertrauen!

An die 28800, die noch nicht dabei sind: Hier könnt Ihr Euch für den Newsletter anmelden!

Ein besonderer Dank gilt den Lesern, die mir in den Kommentaren oder per Email Feedback gegeben haben. Euer Feedback ist ein wesentlicher Treiber dafür, daß ich Zeit und Energie in diese Webseite investiere – und eine wichtige Quelle der Inspiration für neue Artikel.

Im letzten Jahr gab es viele neue Paleo-Bücher und dank großzügiger Autoren und Verlage konnte ich zu jedem vorgestellten Buch eine Verlosung für die Leser organisieren. Vielen Dank! Auf meinem Schreibtisch warten schon zwei neue Bücher darauf, rezensiert werden und es gibt noch mindestens ein halbes Dutzend weiterer Bücher, über die ich mal schreiben sollte…

Dank Eurer Spenden per PayPal und Flattr sowie dank Eurer Einkäufe bei Amazon* über die (natürlich immer gekennzeichneten) Affiliate-Links kann dieses Blog nun seine Hosting-Kosten wieder einspielen und es bleibt sogar noch etwas übrig, um z.B. Portokosten für Gewinnspiele oder ein paar neue Projekte zu finanzieren.

So konnte ich letztes Jahr mit Paleo-Planet.de einen Paleo-Aggregator basteln, der inzwischen über 350 Artikel aus über 25 Paleo-Blogs/Facebook-Seiten und sogar YouTube-Kanälen zusammenstellt und auf einer einfachen Seite versammelt. Über die Feiertage habe ich die Software noch einmal komplett überarbeitet, so daß die Seite jetzt noch besser geworden ist. Schaut einfach mal rein!

Besonders aber freue ich mich über Eure Erfolgsgeschichten, denn damit zeigt Ihr anderen Lesern, daß die Paleo-Ernährung viel mehr bietet, als bloß Gewicht abzunehmen: Mit einer einfachen Ernährungs-Umstellung habt Ihr mühelos Euer Idealgewicht erreicht, ein besseres Körpergefühl gewonnen, chronische Krankheiten in den Griff bekommen und das wichtigste: Mehr Lebensqualität und Lebensfreude gewonnen. Diese Erfahrungen mit anderen Lesern zu teilen erfordert Mut und Überwindung und daher bin ich jedes Mal froh, wenn ich eine Email mit einem Vorschlag für eine neue Erfolgsgeschichte bekomme – Davon gibt es nie genug.

Vielleicht hast Du, lieber Leser, über Silvester selber den Entschluß gefasst, etwas an Deinem Leben zu ändern, denn jetzt ist bekanntlich die richtige Zeit dafür: Felix vom Urgeschmack-Blog schrieb vor kurzem über Wiedergeburt in 30 Tagen, Nico von Paleo360 motivierte mit dem Artikel Abnehmen und gesund Leben als Vorsatz für 2014 – pack es an! (Artikel nicht mehr verfügbar) und Julia „Miss Picky“ Wähnert veröffentlichte gleich Miss Pickys Pläne für 2014. Joe Paleo dagegen sieht die Sache mit den Vorsätzen eher skeptisch.

Doch zurück zu Dir: Welche Ziele hast Du Dir für 2014 gesetzt? Möchtest Du 2014 Deine Ernährung auf „Paleo“ umstellen (oder eine Variante der Paleo-Ernährung)? Möchtest Du 2014 jeden Tag mindestens 15 Minuten Sport treiben oder regelmäßig Laufen gehen (vielleicht sogar barfuß)?

Was möchtest Du für Dich persönlich in 2014 erreichen?

Jetzt hast Du ein ganzes Jahr Zeit, Deine Vorsätze umzusetzen. Das ist bekanntlich schwerer, als man denkt. Jeder kennt sie, die vielen Vorsätze, die man dann doch nicht umgesetzt hat. Gut nachvollziehbare Gründe dafür gibt es viele und wenn man nach dem Schuldigen fragt ist die Antwort oft: Es war der innere Schweinehund!

Und darum soll es in diesem Artikel gehen: Wie kann man dafür sorgen, daß gute Vorsätze auch tatsächlich Wirklichkeit werden? Wie schafft man es, daß man seine Ziele nicht nur formuliert, sondern auch wirklich erreicht? Kurz: Wie besiegt man den inneren Schweinehund?

Weiterlesen →


Joe Paleo

Zur Zeit bastle ich an einer Modernisierung der Software für Paleo-Planet.de, daher ist es im Moment bei mir ein wenig dünn mit gehaltvollen Artikeln.

Das macht nichts, denn nicht nur auf der Seite der deutschen Paleo-Blogs finden sich Juwelen, sondern auch auf YouTube.

JoePaleoTV heißt mein neuer Lieblingskanal und dort gibt es jede Menge Fitness-Tipps und zur Zeit auch eine Serie mit Weihnachts-Rezepten, wie z.B. diese Kokosmakronen:

Weiterlesen →


Kokosnuss-Pancakes mit Schokocreme

Jeder der eine Kindheit hatte oder Kinder im Haus hat kennt sie: Nutella.

Die Schokocreme ist untrennbar mit süßen Erinnerungen verbunden und sie gehört zum Olymp der Suchtmarken.

Treuen Lesern dieses Blogs wird es schon dämmern: Irgendwas ist mit der heilen Kinderwelt der Nutella-Erinnerungen wahrscheinlich nicht in Ordnung.

Doch keine Angst, es gibt auch einen akzeptablen Ersatz für die beliebte Schokocreme, der nicht nur gesünder ist, sondern (zumindest mir) auch noch besser schmeckt!

Weiterlesen →


Paleo360-Umfrage

Nico Richter hat heute seine Paleo360-Umfrage veröffentlicht.

Die Teilnehmer können dort Fragen zu ihren Zielen und Herausforderungen mit der Paleo-Ernährung beantworten.

Wer den Fragebogen ausgefüllt hat, kann auch was gewinnen.

Bereits im Mai hatte Nico eine ähnliche Umfrage gestartet und die Ergebnisse veröffentlicht.

Ich bin gespannt auf die neuen Ergebnisse.


Drei Packungen Ochsenriegel

Wer mit der Paleo-Ernährung anfängt, fragt in der Regel zuerst nach dem Frühstück, da sich die meisten Keines ohne Brot oder Müsli vorstellen können.

Dafür gibt es inzwischen einen Blog-Artikel mit 7 Paleo-Frühstücks-Ideen sowie ein komplettes Paleo-Frühstücks-Büchlein, so daß dieses Problem erstmal gelöst ist.

Die zweithäufigste Frage ist dann die Frage nach Paleo-tauglichen Snacks. Nüsse und Früchte oder kleingeschnittenes Gemüse bieten sich offensichtlich an, doch es gibt noch mehr:

Tobias Brandstetter war so nett, mir eine Probe eines ganz besonderen Paleo-Snacks zuzuschicken: Der Ochsenriegel aus dem Hause Ochsenstolz.

Weiterlesen →


Ein Fernseher

Nach dem perfekten Dinner und dem Bericht über die Ketogene Diät gegen Krebs häufen sich die Sichtungen der Paleo-Diät in Fernsehsendungen:

Schön, zu sehen, dass die Paleo-Ernährung auch im Mainstream-Fernsehen langsam zum Thema wird!

Vielen Dank an Ulrike und Christina, die mich auf die beiden Fernsehsendungen aufmerksam gemacht haben.


Acetessigsäure, ein Keton

Und wieder ist das Fernsehen um einen sehenswerten Beitrag reicher: Der Bayerische Rundfunk berichtete neulich im Beitrag Ketogene Diät – Hilft zuckerfreie Ernährung im Kampf gegen Krebs? über neue Möglichkeiten, den Krebs mit der ketogenen Ernährung zu bekämpfen.

Weiterlesen →


Nils beim Fahrradfahren

Unser heutiger Gastautor Nils ist Triathlet und Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Paläo-Ernährung (hier anmelden!).

Für die Webseite der DGPE hat Nils vor einiger Zeit einen Artikel über Paläo und Sport geschrieben, den er im Rahmen der Neugestaltung der DGPE-Seiten hier als Gastartikel veröffentlicht. Die Webseite der DGPE ist nun neu gestaltet, schaut doch mal vorbei!

Im Folgenden beleuchtet Nils das Thema aus wissenschaftlicher Perspektive, seine Erfahrungen damit und gibt ein paar Tipps für die Praxis. Er fasst damit nicht nur seine eigenen Erfahrungen als Sportler mit der Paleo-Ernährung zusammen, sondern bezieht auch die seiner Trainings-Kollegen mit ein („wir“).

Weiterlesen →


DGPE Logo

Die Deutsche Gesellschaft für Paläo-Ernährung hat jetzt einen neuen Web-Auftritt bekommen. Vielleicht schaut Ihr gleich mal rein: Deutsche Gesellschaft für Paläo-Ernährung

Bei der Gelegenheit: Meldet Euch dort als Mitglied an, dann unterstützt Ihr eine gute Sache!


3 Bücher „Einfach Ballengang“

Als passionierter Barfuß-Läufer werde ich häufig gefragt: „Das mit dem Laufen habe ich verstanden…“ (siehe z.B.: Paleo für die Füße: Barfußlaufen FTW! oder Paleosophie-Podcast #5: Barfußlaufen im Wald (Video)) „…, aber wie ist das mit dem Gehen? Gehst Du auch auf dem Vorderfuß?“

Die Antwort ist: „Ja, ich gehe natürlich auch mit dem Vorderfuß!“ In der Fachsprache heißt das: „Ballengang“.

Und dafür gibt es jetzt ein leicht verständliches und schön bebildertes Fachbuch: {{ 'asin:B007THT99K' | source(result_type='textlink') }}* von Dirk Beckmann.

Weiterlesen →


Philippinische Meeresfrüchte-Pfanne

Heute habe ich wieder eine Paleo-Erfolgsgeschichte für Euch: Jürgen hat mit Hilfe einer Low-Carb-Paleo-Ernährung seinen „Fußball-Bauch“ den er sich im Studium dank günstigem Essen angefuttert hat wieder unter Kontrolle bekommen. Mit ein wenig mehr Krafttraining bewegt er sich heute sogar in Richtung Six-Pack.

Zusätzlich hat sich seine Schuppenflechte leicht gebessert auch wenn er sie noch nicht ganz losgeworden ist – das wird noch dauern.

Am Ende seines Artikels hat Jürgen noch sein Lieblingsrezept beigetragen: Philippinische Meeresfrüchtepfanne.

Lest selbst, hier kommt Jürgen:

Weiterlesen →


Ein Fernseher.

Die Paleo-Ernährung ist zwar noch weit davon entfernt, zum „Mainstream“ zu gehören, aber heute auf dem Fernsehsender Vox hat „Das Perfekte Dinner“ Doku-Soap-Teilnehmerin Nadin ein Paleo-Menü für Ihre Gäste gekocht: Gejagtes Vieh und Gesammeltes aus dem Wald - (Rinderfilet mit Süßkartoffeln und Gemüse).

Sieht sehr lecker aus!

Vielen Dank an (die andere) Nadine für den Link-Tipp!

Weiterlesen →


Neues Design

Seit vielen Monaten trage ich schon Ideen, Konzepte und Pläne im Kopf herum, was man mit diesem Blog noch alles machen könnte. August/September im Urlaub war es dann soweit: Ich fing an, mein eigenes Blog-System zu schreiben.

Jetzt ist das neue System halbwegs präsentabel und (bis auf einen RSS-Schluckauf für den ich mich entschuldigen möchte) bisher scheint alles zu funktionieren.

Weiterlesen →


Bickbeermus

Gerade erreicht mich ein Leserbrief, heute von Angela.

Sie hat gerade in Ihrem Blog Bickbeermus einen kurzen Erfahrungsbericht zur Paleo-Enährung aufgeschrieben.

Zitat: „und siehe da.... es geht mir bombastisch.“

Schön zu sehen, dass es so vielen Leute mit der Paleo-Ernährung so gut geht!

Hier findet Ihr Angelas Erfahrungsbericht: Warum Paleo?

Update (31.10.2013): Angela zieht gerade in einen neuen Blog um, daher hat sich die URL ihres Artikels geändert. Ist jetzt oben im Text korrigiert.


Ein DNA-Molekül.

Was ist der Ursprung von Krebs?

Seit über einem Jahrhundert zerbrechen Forscher sich den Kopf über diese Frage. Der Grund: Wenn wir den Ursprung dieser Krankheit verstehen können, dann können wir auch eine Heilmethode dafür entwickeln.

Lange Zeit gingen Wissenschaftler davon aus, dass Krebs eine rein genetische Erkrankung ist: Ausgelöst durch Umweltfaktoren spielen die Gene verrückt und führen dazu, daß sich Zellen unkontrolliert im Körper vermehren. Krebs entsteht.

Das Kalkül: Wenn wir die Genetik entschlüsseln können, dann können wir auch dem Krebs auf die Schliche kommen und eine Heilmethode finden, die die „Krebsgene“, die sog. „Onkogene“ hemmt oder inaktiviert und so dem Krebs vorbeugen oder gar heilen.

Weiterlesen →


Amanda und Helena beim Ziehen der glücklichen Gewinner.

Und hier ist die Auflösung des dritten Gewinnspieles, diesmal um das Dritte Buch in unserer Rezensionen-Serie: I Love Real Food 2 von Svenja Trierscheid.

Dieses mal hat Amanda folgende Gewinnzahlen elektronisch gezogen:

11, 8, 12

Weiterlesen →


Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

DGPE

Deutsche Gesellschaft für Paläo-Ernährung

Schweizerische Paleo Vereinigung

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2017 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Google+, Feedburner, Disqus, Facebook, Twitter, Flattr, SimpleForm, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu sowie ein Datenschutzhinweis stehen im Impressum.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.