Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez
Die Bilder der Paleo-Woche vom 26.05.2014

Wegen Dienstreise ein wenig verspätet kommt hier wieder ein Überblick über die vergangene Paleo-Woche.

Diesmal mit einem einfachen Kettlebell-Training, Bitterstoffen, warum natürlich gehaltene Rinder den Klimawandel umkehren können sowie Rezepten für die Saison.

Weiterlesen →


Ein Glas Leitungswasser

In Leser-Emails und in Kommentaren kommen immer wieder Bedenken, die Paleo-Ernährung wäre teuer. Gleichzeitig betonen Leserinnen und Leser, dass sie sich gesünder ernähren und schlanker sein wollen.

Hier ist ein ganz einfacher Trick. Er hilft, schlanker und gesünder zu werden und er spart gleichzeitig Kosten: Leitungswasser trinken!

Wie funktioniert das?

Weiterlesen →


Bilder von der Paleo-Woche des 19.5.2014

In dieser Woche gab es wieder überraschende wissenschaftliche Erkenntnisse zu Antioxidantien sowie der Frage, warum der Mensch in seiner neueren Geschichte überhaupt die Umstellung auf Ackerbau und Viehzucht auf sich genommen hat. Auch beim Begriff „Bio“ ist nicht immer alles, wie es scheint. Zusätzlich wird das Thema Paleo auf Fitness- und psychologische Aspekte ausgeweitet und es gibt einen neuen Blog zur Fruchtbarkeit mit Paleo zu entdecken. Bei den Rezepten überwiegen die leichteren Gerichte mit saisonalen Zutaten.

Weiterlesen →


Freeclimbing auf dem Spielplatz

Oft werde ich von Lesern gefragt, ob denn die Paleo-Ernährung auch für Sportler Vorteile bringt.

Die Antwort ist einfach: Ja.

Die Paleo-Ernährung eliminiert Getreide, Hülsenfrüchte, Milch und Zucker, um schädliche oder problematische Stoffe zu minimieren und ersetzt sie durch Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse, Obst, Kräuter und Nüsse, die mehr Vitamine, Mineralien und andere Mikro-Nährstoffe enthalten und ganz von alleine ein natürliches Verhältnis von Proteinen, Fett und Kohlenhydraten ergeben.

Das unterstützt den Körper optimal, auch den Sportler-Körper, wie z.B. Gast-Autor Nils in seinem Artikel zu Paläo und Sport ausgeführt hat.

In diesem Artikel möchte ich die umgekehrte Frage diskutieren: Was ist der richtige Sport für Paleo-Fans?

Weiterlesen →


Die Bilder der Paleo-Woche vom 12.05.2014

Diese Woche standen ein paar Themen rund um „paleo“, „nicht paleo“ oder „ausnahmsweise, auch wenn nicht paleo“ im Vordergrund. Dazu ein neuer Blog, Rezepte und Gedöns.

Weiterlesen →


Bilder von der aktuellen Paleo-Woche

In dieser Woche ging es um Stress-Management, Vegetarier und um Schrott-Studien, bzw. die Fehlinterpretation selbiger (also quasi Schrott zum Quadrat). Dazu gibt es Rezepte für Vegetarier, Fleisch-Esser und Fisch-Liebhaber.

Weiterlesen →


Ein Buffet mit reichlich Gemüse. Das sind gute Kohlenhydrate.

Neulich im Bayerischen Fernsehen wurde die Paleo-Ernährung wieder mal mit Low-Carb verwechselt.

Ist die Paleo-Ernährung nur eine Low-Carb-Variante, oder nicht?

Und: Was ist eigentlich die richtige Menge an Kohlenhydraten?

Wie kann man das wissenschaftlich fundiert bestimmen?

Weiterlesen →


Bilder der Paleo-Woche vom 28.04.2014

Einen spannenden Film zur Rück-Verwilderung von Menschen gab es diese Woche. Dazu passt: Sonne und Vitamin D. Weiter geht es mit dem Thema „Trockenfleisch“, einer Aufklärung zum häufig diskutierten Säure-Basen-Thema und ein Artikel zur Auswirkung von Ernährung auf die Fruchtbarkeit. Rezepte dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Zum Schluß ein Kommentar zum Umgang mit dem Ernährungs-Mainstream.

Weiterlesen →


Constantin in der Abendschau des BR vom 29.04.2014

Jetzt kann ich mir einen „As seen on TV“-Aufkleber an mein Blog pappen: Dienstag Abend brachte nämlich die Abendschau einen Bericht zur Paleo-Ernährung samt Interview mit meiner Wenigkeit, einem Kokos-Pancake-Rezept und obligatorischer Stellungnahme einer traditionellen, DGE-zertifizierten Ernährungsberaterin.

Ist die Paleo-Ernährung jetzt bei den Massenmedien angekommen?

Weiterlesen →


Die Bilder dieser Paleo-Woche

Zwei neue Blogs, neue Rezepte samt Buch-Launch und eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Darstellung von Paleo in den Medien waren die Highlights in dieser Woche.

Weiterlesen →


Die Kraba-Webseite

Auf der Paleo-Fit-Woche im Lungau hatte ich Gelegenheit, Robert Rimoczi während einer Primal Move-Session kennen zu lernen.

Robert ist nicht nur Primal-Move-Trainer, er ist auch Russian Kettlebell-zertifizierter (RKC) Trainer und vertreibt in Deutschland die qualitativ hochwertigen Dragon Door Kettlebells auf Kettlebellshop.de.

Weiterlesen →


Bilder von der Paleo-Woche 14.04.2014

Ein Ostermenü aus der Schweiz, Smoothies und auch Pizza bereicherten die Paleo-Plogs diese Woche. Es gab aber auch Nachdenkliches über gestörtes Essverhalten, sowie einen Fitness-Erfahrungsbericht.

Zwei neue Blogs sind diese Woche bei Paleo-Planet ebenfalls hinzugekommen. Darunter auch was für die, die nicht gerne Fleisch essen.

Weiterlesen →


Bilder der Paleo-Woche

In dieser Woche wurden ein paar Kreuzzüge weiter fortgesetzt, das Lieblings-Getränk Kaffee näher beleuchtet sowie saisonale Rezepte zelebriert. Dazu gibt es zwei neue Kochbücher: Ein Fertiges mit 160 Rezepten und ein ganz Neues, das Ende April herauskommt.

Weiterlesen →


Das Paleo360 Kochbuch

Michaela und Nico von Paleo360 haben sich ein neues Design und ein neues Logo gegönnt.

Der Anlaß: Es gibt von den beiden ein neues Kochbuch: {{ 'asin:3862445909' | source(result_type='textlink') }}*, das am 21. April erscheint.

Dazu gibt es auch ein kleines Werbefilmchen, das die Paleo-Idee in nur 1 Minute erklärt:

Herzlichen Glückwunsch!

{{ 'asin:3862445909' | source(result_type='widget') }}


Buchcover: Kochen nach Paleo

Die Welle neuer Paleo-Bücher reißt nicht ab und inzwischen bekomme ich freundliche Hilfe von Leserinnen bei der Besprechung neuer Bücher:

Paleosophie-Leserin Janine ist durch ihre Trainerin Nadja Reinmann auf das Thema Paleo aufmerksam geworden. Obwohl sie sich schon vorher fit fühlte, geht es ihr heute deutlich besser. Ihr Ziel, den Anteil an Körperfett zu verringern und mehr Muskelmasse aufzubauen hat sie mit der Paleo-Ernährung problemlos innerhalb eines Jahres erreicht.

Jetzt hat Nadja zusammen mit Monica Schlatter ihr eigenes Kochbuch Kochen nach Paleo: Schlank und gesund mit ursprünglicher Ernährung* herausgebracht. Das war für Janine Anlaß genug, eine Buchbesprechung dazu zu schreiben, die sie hier als Gastartikel veröffentlicht.

Auch bei dieser Rezension gibt es was zu gewinnen: Drei Gutscheine für die iBooks-Version des Buches haben die Autorinnen gespendet. Doch zuerst die Buchbesprechung.

Hier kommt also Janines Rezension:

Weiterlesen →


Bilder von der Paleo-Woche

Das Konzept der Paleo-Wochen-Kurzmeldungen scheint gut anzukommen, also machen wir diese Woche weiter mit den Highlights der letzten Woche.

Diesmal haben wir ein paar interessante wissenschaftliche Themen: Krebsforschung, Funktionelle Medizin und schlechte Wissenschaft. Dazu ein paar schöne Rezepte, von saisonal über Fermente zu was ganz einfachem für Zwischendurch.

Weiterlesen →


Eine Collage der jeweiligen Webseiten/Bücher

Diese Woche gab es ein paar interessante Highlights in der deutschen Paleo-Szene: Eine neue „Paleo-Pasta“, „Paleo-Sushi“, Säure-Basen-Diskussionen und zwei Buchtipps.

Weiterlesen →


Veronika Ferres und Tom Jones

Die Paleo-Ernährung befindet sich auf den Weg in den Mainstream. Zumindest fängt sie jetzt an, auch von der Boulevard-Presse wahrgenommen zu werden.

Jüngstes Beispiel ist Veronika Ferres, die in den letzten Wochen von verschiedenen Blättern wegen ihres jugendlichen Aussehens und ihrer Figur gelobt wurde – und die sich daraufhin als Fan der Paleo-Ernährung outete. Siehe z.B. die Abendzeitung München: Veronica Ferres setzt auf die „Paleo-Diät“. (Können die eigentlich bei der Abendzeitung keine typographisch korrekten Gänsefüßchen setzen?)

Auch der Sänger Tom Jones ist dafür bekannt, daß er Anhänger der Paleo-Ernährung ist: Er taucht z.B. in der Liste der 5 Celebrities Who Follow The Paleo Diet im Blog eines britischen Paleo-Urlaubs-Anbieters (ja, das gibt es) auf. Er soll angeblich über 12kg Gewicht damit abgenommen haben.

Ein Superweib und eine Sex-Bombe, na wenn das kein Ritterschlag für die Paleo-Ernährung ist!


Bildernachweis: Veronika Ferres, veröffentlicht von Wikimedia Commons, genutzt nach der CC BY-SA 3.0 DE Lizenz. Tom Jones, veröffentlicht von Flickr-User mykalburns, genutzt nach der CC BY 2.0 Lizenz.


Paleosophie-Eiscreme, Schokoladengeschmack

Der Frühling bringt uns erste Sonnenstrahlen, zumindest hier in Bayern, und das bedeutet: Die Eis-Saison steht vor der Tür!

Normales Eis kommt im Paleo-Haushalt natürlich nicht in die Tüte. Zuviel Minderwertiges verbirgt sich in typischen Supermarkt-Gemischen: Neben Zucker erwarten uns dort billige pflanzliche Fette, künstliche oder natürliche Aromen (die vielleicht natürlichen aber nicht unbedingt appetitlichen Ursprungs sein können), Farbstoffe, Füllstoffe, etc.

Also sucht sich der kundige Paleo-Enthusiast ein besseres Rezept für Eiscreme. Für ein Eis, das nicht nur lecker, sondern auch so gesund wie möglich ist.

Geht das überhaupt?

Weiterlesen →


Romy Dollé – Pure Food. Pure Training.

Auch im neuen Jahr stapeln sich bei mir Bücher, die besprochen werden möchten. Vielen Dank an die Autoren! Vor allem für Eure Geduld, denn ich komme leider nicht so schnell zum Artikel-Schreiben, wie neue Bücher bei mir ankommen…

Heute freue ich mich, Euch ein wunderschönes Buch aus der Schweiz vorzustellen: Pure Food. Pure Training. von Romy Dollé. Der Untertitel ist: Gesund, schlank, zufrieden und genau so fühlt sich die Autorin – nach einer langen Reise durch verschiedene Ernährungs-Konzepte. „Gesund, schlank und zufrieden“ und das in jedem Alter, das mag für manche heutzutage utopisch klingen, doch gerade für sie hat sie dieses Buch geschrieben: Es ist eine Anleitung für jeden, der seine Gesundheit, mentale und körperliche Fitness verbessern und nicht zuletzt eine sexy Figur erreichen möchte.

Und dafür liefert dieses Buch alles, was das Paleo-Herz begehrt: Hintergrundwissen, Training und Sport, Entspannungs-Tipps und jede Menge Rezepte. Dabei ist dieses Buch sehr schön aufgemacht und mit vielen Bildern und Illustrationen versehen.

Apple-Nutzer können sich über eine Apple iBook-Version von Pure Food. Pure Training. freuen, in denen der Inhalt interaktiv aufbereitet wurde und in dem zusätzlich eingebettete Videos mit enthalten sind.

Auch Papierbuch-Besitzer können sich freuen: Auf der Webseite zum Buch gibt es ebenfalls einiges an Bonus-Material.

Was ist jetzt genau drin?

Weiterlesen →


Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

DGPE

Deutsche Gesellschaft für Paläo-Ernährung

Schweizerische Paleo Vereinigung

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2017 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Google+, Feedburner, Disqus, Facebook, Twitter, Flattr, SimpleForm, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu sowie ein Datenschutzhinweis stehen im Impressum.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.