Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez

Ruhiger, konzentrierter, bessere Haut und keine Gelenkschmerzen mehr – Franks Erfahrungen mit der Paleo-Ernährung

2 Dinge, die Frank seit der Paleo-Ernährung häufig nutzt.

Es wird Zeit für einen neuen Erfahrungsbericht rund um die Paleo-Ernährung!

Unser Berichterstatter heißt diesmal wieder Frank, so wie der Frank aus der Erfolgsgeschichte von Mitte 2012. Unser heutiger Frank kommt jedoch aus München.

Frank hat mit der Paleo-Ernährung nicht nur angefangen, sein Gewicht unter Kontrolle zu kriegen, sondern auch ein Hautleiden und seine Gelenkschmerzen in den Griff bekommen, doch lest selbst: Hier kommt Frank und seine Erfolgsgeschichte mit der Paleo-Ernährung:

Frank und die Paleo-Ernährung

Hallo,

ich heiße Frank, bin 44 Jahre alt, Münchner und hobbytechnisch als Fliegenfischer und Börsianer unterwegs.

Seit knapp 8 Wochen ernähre ich mich „paleo“ und auf Constantins Wunsch gibt’s jetzt mal einen Erfahrungsbericht.

Durch den Fernsehbeitrag Das Steinzeitrezept bin ich auf die Spur dieser Art der Ernährung gekommen.

Ich habe mich immer gewundert, warum mein Gewicht trotz vielen Radfahrens und langer Spaziergänge immer im oberen Bereich war. Mein Kampfgewicht pendelte stets zwischen 95 und 105 kg bei einer Körpergröße von 194 cm. Ich würde von mir behaupten nie übermäßig viel gegessen zu haben, jedoch bestand meine Ernährung aus vielen Kohlenhydraten wie Nudeln, Brot, Brez’n, Pizza, Reis, Kartoffeln und meinen morgendlichen Haferflocken. Von Süßigkeiten gar nicht zu sprechen.

Trotz vieler Zwischenmahlzeiten war ich nie richtig satt. Warum das so war habe ich aus dem Buch Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht* von William Davis erfahren, welches ich hiermit empfehlen möchte.

Auch ein YouTube-Beitrag von Gary Taubes hat mir die Augen geöffnet:

Seit ich mich „paleo“ ernähre treibe ich mich häufig auf Constantins Blog und auf Urgeschmack von Felix herum.

Was ist seit Anfang März mit mir passiert?

Die Ausgangssituation

Ausgangsgewicht: 99 kg. Häufige Heißhungerattacken trotz (wegen) vieler Zwischenmahlzeiten.

Unfreiwilliger Besitzer eines Seborrhoischen Ekzems, welches ohne Salbe Amok laufen würde.

Seit Jahren Gelenkschmerzen, vor allem in den Knien. Teilweise so stark daß mein Doc mich sogar in die Röhre steckte – keine Auffälligkeiten.

Eine DXA-(Knochendichte-)Messung ergab, daß meine Knochen für mein Alter zu sehr entkalkt sind.

Änderungen

Wie änderte sich mein Tagesablauf?

  • ich esse nur noch wenn ich hungrig bin. Frühstück soll ja die wichtigste Mahlzeit sein. Obwohl ich morgens nie Hunger hatte, aß ich trotzdem, wäre ja sonst ungesund. Heute mache ich mir meine Pancakes, Rührei... um 8:00 Uhr oder auch erst um 11:00 Uhr. Der Hunger entscheidet, nicht die Tageszeit!
  • Für die Arbeit wird vorgekocht. Aus der Tupperware in die Mikrowelle, und das Kantinenessen kann mir gestohlen bleiben.
  • In der Stadt (München) gibt’s statt Fischsemmel oder Brez’n einen Apfel an Dieters Obststand an der Uni, in Öl eingelegte Antipasti vom Viktualienmarkt oder ich mache mich über die Salattheke vom Vinzenzmurr her.

Die Folgen

Was waren die Folgen?

Die erste und für mich wichtigste ist, daß es keine „Zitterer“ mit anschließender Heißhungerattacke mehr gibt. Durch die reduzierte Kohlenhydrate-Aufnahme bin ich endlich kein Opfer meiner Insulinausschläge mehr.

Die Abstände zwischen den Mahlzeiten sind viel größer geworden und selbst bei Hunger hat man eben Hunger, ist aber Herr über sich selbst und zittert nicht mehr zum nächsten Schokoriegel.

Nach 14 Tagen war ich 6 Pfund los. Nach weiteren 14 Tagen nochmal 6 Pfund. Ich spürte einen verstärkten Bewegungsdrang.

In der Arbeit bin ich ruhiger und konzentrierter. Außerdem verfalle ich nach einer Mahlzeit nicht mehr ins Verdauungskoma sondern bin einfach nur satt und gestärkt.

Das Fazit

  • Ich wiege aktuell 90 kg.
  • Meine Rötungen im Gesicht sind zu 70% zurückgegangen obwohl ich seit 4 Wochen keine Ekzemsalbe mehr benutze.
  • Meine Knieschmerzen sind komplett weg. Wahnsinn! Mal schauen wie denen meine neu bestellten Barfußschuhe gefallen werden ;).

Was mir ebenfalls an Paleo gefällt sind seine unaufgeregten Vertreter (Constantin, Felix). Keine Missionare aber immer auskunftsbereit.

Ich werde es in meiner Familie ebenso halten. Meine Frau und meine Kinder wissen um meine Umstellung und wenn sie Fragen haben ok, wenn nicht, auch ok.

Gesättigt von 3 Pflanzerln (Rezept von Felix), der die Dinger tatsächlich „Frikadellen“ nennt :), bin ich mir sicher, daß dies meine künftige Art der Ernährung ist und bleibt.

Ich wünsche allen Lesern, daß sie mit dem Paleo-Konzept die gleichen tollen Erfahrungen machen wie ich und danke Constantin für die Möglichkeit, meine Zufriedenheit vielen anderen mitteilen zu können.

Servus aus München,

Frank

Eure Erfahrungen mit der Paleo-Ernährung

Der Dank gilt Dir, Frank, dafür daß Du Deine Erfahrungen hier veröffentlicht hast und damit andere Leser ermunterst!

Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Paleo-Ernährung gemacht? Habt Ihr Lust, Eure eigene Geschichte (mit Eurem Namen oder Pseudonym) hier auf Paleosophie zu veröffentlichen? Dann schreibt mir einfach eine Mail!

Buchtipp


*: Amazon Affiliate-Link: Kauf’ Dich schlank und unterstütze dabei Paleosophie mit einer kleinen Prämie. Wir beide gewinnen!

Von Constantin Gonzalez am 28.04.2013, aktualisiert: 19.12.2016 in Erfolge.


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann:

Passende Artikel zum Weiterlesen:

Mehr spannende Paleo-Artikel findest Du täglich neu auch auf Paleo-Planet, dem deutschen Paleo-Blog-Aggregator.


Werbung


Kommentare

Hey, danke, dass Du kommentieren möchtest! Aber bitte denk daran: Wir sind keine Höhlenmenschen mehr. Also lass Deine Keule zuhause und denk an die folgenden drei Dinge, bevor Du einen Kommentar schreibst: 1. Lies den Artikel. 2. Denk nach. 3. Schreib was Nützliches. Danke!

Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2019 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Feedburner, Disqus, Flattr, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu stehen im Impressum und in der Datenschutzerklärung.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.