Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez

Buchtipp: „Einfach kochen“ von Felix Olschewski

Buch: Einfach kochen

„Dann muss ich ja selber kochen!“

So lautet ein häufiger Einwand von Leuten, denen man von einer Ernährungsumstellung erzählt.

Man kann das Thema auch positiv sehen: Selber kochen ist nicht nur gesund, es macht Freude und ist ein Genuss.

Selber kochen muss auch nicht schwierig sein, wie dieser Buchtipp zeigt.

In unserer schnelllebigen Gesellschaft ist das Kochen außer Mode gekommen: Schnell ein Kaffee und eine Brezel zum Frühstück beim Bäcker, Mittags in die Kantine und Abends die Tiefkühlpizza.

Auch wenn die Buchläden voll von Kochbüchern sind, verstauben die meisten davon im Regal, weil „die Zeit fehlt“, „kochen kompliziert ist“ oder man lieber „beim Mackie noch ’nen Burger zieht“. Sicher: Ab und zu kocht man „was Besonderes“, z.B. am Wochenende, oder für Gäste. Doch wer kocht heute täglich selbst?

Zu überspitzt? Mitnichten: Zwar kann ich in deutsche Wohnungen nicht rein gucken, sehe aber morgens auf dem Weg zur Arbeit die Schlangen vor den Backshops und Mittags vor den Fast-Food-Geschäften. Falls es mich mal freitags in den Supermarkt verschlägt, fällt mir die Leere in den Tiefkühltruhen auf, wo sich wenige Stunden vorher die Pizzen stapelten.

Dabei hat das Selberkochen so viele Vorteile:

  • Selberkochen ist gesund. Egal, welche Ernährungsform man wählt: Wer selber kocht, vermeidet automatisch Zucker, Konservierungs- und andere Schummelstoffe.
  • Selberkochen macht selbständig: Man übernimmt Verantwortung für die nächste Mahlzeit, macht sich Gedanken, was man kocht und übernimmt Kontrolle über das eigene Leben.
  • Selberkochen macht Spaß: Es ist immer schön, wenn man was selber gemacht hat. Das weiß jedes Kind: Nicht umsonst gehört „selber“ zu den ersten Worten im Leben.
  • Selberkochen ist lecker: Zuhause schmeckt es am besten – und dazu gehört auch selbst gekochtes Essen.

Trotzdem finden viele genug Ausreden: Selberkochen „kostet Zeit“, ist „umständlich“ oder: „Ich kann nicht kochen!“

Blödsinn.

Kochen ist gut investierte Zeit (siehe Vorteile oben) und kann so einfach sein wie das Zähneputzen.

Felix Olschewski, bekannt aus seinem Blog Urgeschmack hat sein neuestes Buch genau diesem Thema gewidmet: Einfach kochen: Methoden und Rezepte*.

In der Einleitung „Kochen ist einfach. Koch doch einfach.“ Motiviert Felix, über die Rolle des Kochens im eigenen Leben nachzudenken und den Sinn fürs Kochen neu zu finden: Kochen bereichert das Leben.

Ab in die Küche“ vermittelt auf schlichte und persönliche Weise die Grundlagen des Kochens. Keine Angst: Hier kommt keine lange Einkaufsliste mit anspruchsvollen Werkzeugen, exotischen Zutaten und unbekannten Gewürzen. Stattdessen erklärt der Autor auf gewohnt sympathische Weise, welche einfachen Mechanismen in der Küche gelten und wie man Schritt für Schritt ein Gespür dafür entwickelt. Werkzeuge, Zutaten und Gewürze sind Nebensache und oft in jedem Haushalt zu finden, oder leicht ersetzbar.

Im Hauptteil, „Komm, wir kochen was“ nimmt Felix den Leser an die Hand und kocht. Die rund 70 Rezepte sind bewusst einfach gehalten und einige Zubereitungsformen wie zum Beispiel das Dampfgaren werden gesondert erklärt. Die meisten Rezepte lassen sich leicht anpassen und abwandeln, denn dieses Buch ist keine Rezeptsammlung, vielmehr ist es ein Einstieg in eine oft vergessene, aber umso wichtige Tätigkeit: Mit Freude und Genuss einfach zu kochen.

Das Buch ist kein reines Paleo-Buch, da es stellenweise Mehl, Zucker, Hülsenfrüchte und Milchprodukte verwendet. Jedoch betrifft das nur einen kleinen Teil der Rezepte und Paleo-Fans wissen längst, wie man diese Zutaten ersetzt: Statt Getreidemehl würde ich Kartoffelmehl nehmen, Zuckermengen würde ich halbieren und durch natürlichere Süßen wie Honig ersetzen. Bei Milchprodukten streiten sich die Geister, aber mit Kokosmilch kommt man oft sehr weit, auch wenn das Aroma anders ist, Butter und Sahne sind in der Regel unproblematisch. Hülsenfrüchte sind nicht mein Ding, können aber in der Regel durch echtes Gemüse ersetzt werden.

Denn: Einfach kochen: Methoden und Rezepte* ist keine Koch-Anleitung und auch kein Kochbuch. Vielmehr ist es eine Motivation, (wieder) selber zu kochen und sich dadurch wieder ein Stück Lebensqualität im heute hektischen Alltag zurückzuerobern. Egal mit welchen Zutaten und egal nach welcher Ernährungsform.

Vielen Dank an Felix, der mir ein Exemplar geschickt hat!

Mehr Infos: Einfach kochen – Urgeschmack


*: Amazon Affiliate-Link: Kauf’ Dich schlank und unterstütze dabei Paleosophie mit einer kleinen Prämie. Wir beide gewinnen!

Von Constantin Gonzalez am 24.09.2018, aktualisiert: 07.10.2018 in Rezensionen.


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann:

Passende Artikel zum Weiterlesen:

Mehr spannende Paleo-Artikel findest Du täglich neu auch auf Paleo-Planet, dem deutschen Paleo-Blog-Aggregator.


Werbung


Kommentare

Hey, danke, dass Du kommentieren möchtest! Aber bitte denk daran: Wir sind keine Höhlenmenschen mehr. Also lass Deine Keule zuhause und denk an die folgenden drei Dinge, bevor Du einen Kommentar schreibst: 1. Lies den Artikel. 2. Denk nach. 3. Schreib was Nützliches. Danke!

Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2018 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Feedburner, Disqus, Flattr, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu stehen im Impressum und in der Datenschutzerklärung.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.