Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez

Vitamin C jetzt auch fürs Hirn

Eine dekorative Zelle, die aussieht wie ein Neuron.

Als Ergänzung zum letzten Artikel über Vitamin C gibt es hier ein paar Infos zu einer speziellen Form, die fettlöslich ist. Damit kann Vitamin C auch besser im Nervengewebe und im Gehirn gegen Krankheitserreger wirken.

Eine Leserin erinnerte mich letzte Woche daran, dass Dr. Strunz vor einiger Zeit eine Meldung zum Thema „Fettlösliches Vitamin C“ schrieb. Warum ist das interessant?

Vitamin C ist wasserlöslich, daher kommt es in Früchten, Säften usw. reichlich vor. Auch für den Körper ist das bequem, weil das Vitamin dadurch einfach zu transportieren ist.

Schwierig wird es, wenn Fettgewebe im Spiel ist. Dazu gehört auch Nervengewebe und das Gehirn. Denn hier spielt Fett eine große Rolle, indem es Nervengewebe schützt. Wie der Gummimantel um das Elektrokabel. Weil Fett und Wasser sich abstoßen, hat der Körper es schwer, wasserlösliche Vitamine wie Vitamin C in Fettgewebe einzuschleusen.

Daher haben Wissenschaftler anhand von Katzen eine fettlösliche Form von Vitamin C genauer untersucht: Ascorbylpalmitat. Hierbei wird ausgenutzt, dass das Vitamin C-Molekül auch eine Alkoholgruppe enthält, die sich mit Säuren zu Estern verbinden kann. Nimmt man eine Fettsäure, wie in diesem Fall die Palmitinsäure, dann erhält man einen Vitamin-C-Fettsäure-Ester, der wegen seines langen Fettsäurerests auch fettlöslich ist.

Zunächst stellten die Wissenschaftler fest, dass sich im Nervengewebe Vitamin C tatsächlich ansammelt und dort wirksam ist. Das bedeutet, dass der Körper versucht, Vitamin C in das Nervengewebe durch die fettreiche Zellmembran zu schleusen und dass das Vitamin C dort gebraucht wird. Dann verabreichten sie den Versuchstieren Ascorbylpalmitat mit der Nahrung und konnten nachweisen, dass Vitamin C darauf hin in ca. 10-fach stärkerer Konzentration im Nervengewebe zu finden war. Das zeigt, dass diese Form besonders gut vom Körper im Nervengewebe angereichert wird und dort seine hilfreiche Wirkung besser entfalten kann.

Das könnte vor allem für Krankheiten nützlich sein, bei denen Erreger die Blut-Hirn-Schranke überwinden können und dann im Hirn aktiv sind, wie z. B. FSME (Frühsommer-Meningitis, eine Hirnhautentzündungs-Krankheit, die durch Zecken übertragen wird.)

Übrigens: Sowohl Vitamin C (Ascorbinsäure) als auch die fettlösliche Form Ascorbylpalmitat werden von der Industrie als Konservierungsmittel eingesetzt. Nicht alle Konservierungsmittel sind schlecht …

Mehr Infos:


Photo von Unsplash-User Hal Gatewood, genutzt unter der freien Unsplash-Lizenz.

Von Constantin Gonzalez am 17.05.2018, aktualisiert: 16.05.2018 in Kurzmeldungen.


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann:

Passende Artikel zum Weiterlesen:

Mehr spannende Paleo-Artikel findest Du täglich neu auch auf Paleo-Planet, dem deutschen Paleo-Blog-Aggregator.

Kommentare

Hey, danke, dass Du kommentieren möchtest! Aber bitte denk daran: Wir sind keine Höhlenmenschen mehr. Also lass Deine Keule zuhause und denk an die folgenden drei Dinge, bevor Du einen Kommentar schreibst: 1. Lies den Artikel. 2. Denk nach. 3. Schreib was Nützliches. Danke!

Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2018 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Google+, Feedburner, Disqus, Twitter, Flattr, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu sowie ein Datenschutzhinweis stehen im Impressum.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.