Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez

Neu: Paleo-Planet.de – Die neuesten Paleo-Artikel auf einer Seite

Paleo-Planet.de Screenshot

Es ist geschafft! In den letzten Wochen habe ich an einem neuen Paleo-Projekt gearbeitet, das ich Euch heute gerne vorstellen möchte.

Ich hoffe, es ist sowohl für Paleo-Blog-Leser als auch für Paleo-Blog-Autoren nützlich und daß es die Paleo-Community in Deutschland besser zusammen bringt.

Worum geht es?

Kurz gesagt: Das Kind heißt Paleo-Planet.de und es ist ein Blog-Aggregator für deutsche Paleo-Blogs.

Die Idee

Vor ein paar Monaten kam mir die Idee, als ich ein neues Blog in die Liste der deutschen Paleo-Blogs einpflegte. Dabei fragte ich mich, wie ich diese Seite leichter zugänglich machen könnte.

Die Seite ist nämlich ziemlich lang und wer weiß, ob jemand wirklich bis zum Ende runterscrollt und sich alle Blogs anschaut?

Einige der Blogs auf der Liste haben viel Aktivität, andere weniger. Einige haben mehr Leser verdient, sind aber noch recht unbekannt. Andere Blogs sind zwar sehr bekannt, aber vielleicht hat man schon länger nicht hingeschaut und den ein oder anderen Artikel verpasst?

Manche Blogs haben einen Email-Verteiler, der auf neue Artikel aufmerksam macht (so wie den Paleosophie-Newsletter) und natürlich gibt es auch für die meisten Blogs einen RSS-Feed.

Aber Email-Verteiler sind nicht jedermanns Sache und RSS ist vielen Lesern zu technisch. Einfacher wäre doch eine einzige, zentrale Seite, in der alle deutschen Paleo-Artikel zusammenlaufen.

Und so war die Idee zu Paleo-Planet.de geboren.

Wie funktioniert Paleo-Planet.de?

Paleo-Planet.de funktioniert ganz einfach: Mehrmals pro Stunde fragt ein Programm eine Liste von RSS-Feeds der eingetragenen Blogs ab und schaut nach neuen Artikeln. Die neuesten Artikel aus allen Blogs werden dann auf der Paleo-Planet.de-Homepage als Liste übersichtlich angezeigt.

Dabei wird pro Artikel entweder die Kurzbeschreibung angezeigt, oder es wird der Artikel-Text angezeigt. Dabei werden sowohl die Kurzbeschreibung als auch der Artikeltext auf (zur Zeit) 70 Wörter beschränkt, denn der Sinn ist, daß die Leser gleich zum ursprünglichen Blog-Artikel weiterklicken sollen, wenn sie einen interessanten Blog-Post gefunden haben.

Um die Einträge hübsch zu gestalten, versucht das Programm auch pro Artikel ein repräsentatives Bild zu erraten und zeigt es neben dem Artikel-Eintrag an.

Zur Zeit besteht die Blog-Liste noch aus 5 Einträgen, diese werde ich über die nächsten Tage anhand der Liste der deutschen Paleo-Blogs schrittweise ergänzen (Manchmal muss das Programm auf bestimmte Blogs einzeln angepasst werden, damit es z.B. die Bilder findet).

Das Paleo-Planet-Programm ist noch ganz am Anfang: Mit der Zeit will ich noch ein paar weitere Funktionen einbauen, um die Seite besser zu machen, also schickt mir Euer Feedback und sagt mir, welche weiteren Funktionen Ihr Euch noch wünschen würdet!

Paleo-Planet für Leser

Paleo-Planet ist also ein deutscher Paleo-Blog-Aggregator, der die neuesten Einträge deutscher Paleo-Blogs sammelt und auf einer Seite übersichtlich anzeigt.

So bleibt man als Leser immer auf dem Laufenden, was die Paleo-Bewegung in Deutschland angeht. Als ich in den letzten Wochen die ersten Tests machte, fiel mir sofort auf, daß ich von alleine gerne mehr in den Blogs gestöbert habe, so daß das Prinzip zumindest für mich zu funktionieren scheint.

Wenn man also auf einem Blick wissen will, was in der deutschen Paleo-Blogosphäre so los ist, braucht man jetzt nur noch bei Paleo-Planet.de vorbeizuschauen.

Paleo-Planet für Autoren

Natürlich haben deutsche Paleo-Blog-Autoren auch was davon: Leser sind das Brot der Blogger und Paleo-Planet.de bringt jedem Blog neue Leser, unabhängig davon, wie bekannt das Blog ist. Denn alle Einträge werden nach der Zeit sortiert.

Gerade neue Blogger bekommen durch den Aggregator neue Leser und werden dadurch bekannter, aber auch etablierte Blogs werden neue Leser dazu bekommen, die sonst eher unregelmäßig vorbeigeschaut haben und über ein bestimmtes Thema wieder auf das Blog aufmerksam geworden sind.

Mir ist auch aufgefallen, daß das Stöbern in den Paleo-Artikeln anderer Blogger mich selbst als Autor stärker motiviert hat, neue Artikel zu schreiben: Sei es, weil mir was passendes zum Thema eingefallen ist, oder einfach nur weil ich gesehen habe, wie alt schon mein letzter eigener Artikel geworden ist :).

Werbung

Ein Wort zur Werbung auf der Seite: Paleo-Planet.de kostet mich ein paar Euro Hosting-Gebühren pro Monat und ziemlich viel Zeit für Design, Programmierung und Pflege.

Daher gibt es auf der Seite ein wenig Werbung, aber auch nicht zu viel. Ich bemühe mich, nur nützliche und sinnvolle Paleo-Produkte auf der Seite zu bewerben und jede Anzeige ist 100%-ig unter meiner Kontrolle (ich habe auch keine Lust, irgendwelche automatisierte Einfach-Abnehmen-mit-der-X-Methode-Werbung zu bekommen).

Zur Zeit ist auf der Seite Werbung für 123Paleo* sowie Hinweise auf ein paar Paleo-Produkte von Amazon*.

Das Ganze ist noch experimentell und ich werde mir Euer Feedback zur Werbung genau durchlesen.

Apropos Feedback:

Feedback zu Paleo-Planet

Die erste öffentliche Version ist nun online und ich freue mich auf Euer Feedback und die Kommentare hier unten zu Paleo-Planet.

Ist die Seite für Dich nützlich? Hilft sie Dir, neue und interessante Blogs und Artikel zu finden? Was gefällt Dir, was nicht, was würdest Du anders machen?

Gibt es ein Blog, das auf der Liste der deutschen Paleo-Blogs fehlt und unbedingt aufgenommen werden sollte? Welche Wünsche und Ideen hast Du als Autor für die Darstellung Deiner Artikel auf der Seite?

Schick’ mir Dein Feedback per Mail oder schreib’ einen Kommentar unten an das Ende dieses Artikels!


*: Amazon Affiliate-Link: Kauf’ Dich schlank und unterstütze dabei Paleosophie mit einer kleinen Prämie. Wir beide gewinnen!

Von Constantin Gonzalez am 03.08.2013, aktualisiert: 19.12.2016 in Kurzmeldungen.


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann:

Mehr spannende Paleo-Artikel findest Du täglich neu auch auf Paleo-Planet, dem deutschen Paleo-Blog-Aggregator.


Werbung


Kommentare

Hey, danke, dass Du kommentieren möchtest! Aber bitte denk daran: Wir sind keine Höhlenmenschen mehr. Also lass Deine Keule zuhause und denk an die folgenden drei Dinge, bevor Du einen Kommentar schreibst: 1. Lies den Artikel. 2. Denk nach. 3. Schreib was Nützliches. Danke!

Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2019 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Feedburner, Disqus, Flattr, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu stehen im Impressum und in der Datenschutzerklärung.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.