Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez

Wildfleisch direkt vom Jäger nach Hause geliefert: gourmet-wildfleisch.de

Die Homepage von gourmet-wildfleisch.de

Während ich diese Zeilen schreibe, lassen wir uns in der Familie gerade ein leckeres Wildgulasch mit Rotkohl schmecken. Geliefert direkt vom Jäger. Natürlicher geht es nicht und fantastisch schmeckt es auch!

Woher das kommt? Vom Paleosophie-Sponsor des Monats Dezember: gourmet-wildfleisch.de.

Bei meinen Sponsoren lege ich besonderen Wert darauf, dass sie besonders gut zum Thema dieses Blogs passen. Was liegt da näher als ein Jäger, der Wildfleisch aus der freien Natur online anbietet?

Norbert Kramer ist dieser Jäger und mit seiner 45-jährigen Erfahrung bietet er Rehwild, Wildschwein, Hirsch, Mufflon (Wildschaf) und Wild-Kaninchen in seinem Online-Shop gourmet-wildfleisch.de an.

Sein Wild stammt aus Jagd-Revieren im Siebengebirge und dem angrenzenden Naturpark Rhein-Westerwald. Außerdem arbeitet er mit dem Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft zusammen.

Frisch von deutschen Wäldern nach Hause geliefert

Norbert Kramer

In seinem Shop gibt es ausschließlich frisch verarbeitetes Wild, überwacht vom zuständigen Veterinär- und Lebensmittel-Überwachungsamt. Für den Transport wird die Ware in Isolierbehältern transportiert, die mit Trockeneis gekühlt werden, so dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Geliefert wird per DPD Express-Versand am Tag nach der Bestellung, wenn man bis 11:00 morgens bestellt. Wer in der Nähe von Bad Honnef am Rhein wohnt, kann auch direkt vor Ort im Hofladen einkaufen.

Zusätzlich zu frischem Wildfleisch gibt es auch Wurst, Schinken, Salami und Pasteten vom Fleischermeister, sowie Wildjus und fertig gekochte Spezialitäten aus der hauseigenen Manufaktur.

Übrigens gab es gestern und heute morgen bei uns Wildsalami von Norberts Online-Shop zum Frühstück und sie schmeckte wirklich hervorragend!

Mehr zum Thema Jagen und Hintergründe zu Norberts Arbeit findet Ihr in diesem Video:

Rezept: Hirsch-Saftgulasch Wildmeister-Art

Als Inspiration gibt es zum Schluß noch ein Rezept, das mir Norbert zur Verfügung gestellt hat:

Hirsch-Saftgulasch Wildmeister-Art

Zutaten

  • 800 g Gemüsezwiebeln
  • 50 g Butterschmalz
  • 1 kg Hirschfleisch (ggfs. Wildschwein, Reh oder Mufflon als Alternative)
  • 3 Stück Knoblauchzehen
  • 1 TL Kümmel
  • 2 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 EL Rotweinessig
  • 400 ml kräftige Fleischbrühe
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • nach belieben Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Anschließend Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Zwiebeln darin bei schwacher bis mittlerer Hitze 30 Minuten lang goldbraun schmoren, regelmäßig umrühren.
  2. In der Zwischenzeit das Hirschfleisch in 3 – 4 cm große Würfel schneiden, wenn der Gulasch nicht fertig geschnitten war. Den Knoblauch schälen und zusammen mit dem Kümmel fein hacken.
  3. Paprikapulver, Tomatenmark, Essig und Fleischbrühe verrühren und dann zu den Zwiebeln gießen.
  4. Das geschnittenen Fleisch, Lorbeerblätter, Knoblauch und Kümmel hinzufügen. Deckel auflegen und das Gulasch bei schwacher bis mittlerer Hitze drei bis vier Stunden auf dem Herd oder bei 180° im Backofen schmoren, bis die Zwiebeln zerfallen sind und das Fleisch schön zart ist.
  5. Das Gulasch anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann die Lorbeerblätter entfernen. Rotkohl oder in Butter gebratene Süßkartoffel-Scheiben passen sehr gut dazu.

Vielen Dank an Norbert, dass er diesen Blog mit seinem Sponsoring unterstützt hat! Unabhängig vom Sponsoring werde ich in Zukunft sicher noch viele Male bei ihm einkaufen.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Wildfleisch gemacht?

Von Constantin Gonzalez am 20.11.2017 in Sponsoring.


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann:

Passende Artikel zum Weiterlesen:

Mehr spannende Paleo-Artikel findest Du täglich neu auch auf Paleo-Planet, dem deutschen Paleo-Blog-Aggregator.

Kommentare

Hey, danke, dass Du kommentieren möchtest! Aber bitte denk daran: Wir sind keine Höhlenmenschen mehr. Also lass Deine Keule zuhause und denk an die folgenden drei Dinge, bevor Du einen Kommentar schreibst: 1. Lies den Artikel. 2. Denk nach. 3. Schreib was Nützliches. Danke!

Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

DGPE

Deutsche Gesellschaft für Paläo-Ernährung

Schweizerische Paleo Vereinigung

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2017 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Google+, Feedburner, Disqus, Facebook, Twitter, Flattr, SimpleForm, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu sowie ein Datenschutzhinweis stehen im Impressum.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.