Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez

28.04.2015, aktualisiert: 19.12.2016 | Kommentare

Fresh My Life Paleo Treats – Leckere Snacks für zwischendurch

Paleo Treats von Fresh my Life

Die Paleo-Ernährung ist gesund, natürlich und lecker. Aber nicht immer praktisch. Snacks für zwischendurch sind z. B. nicht immer einfach.

Natürlich kann man zwischendurch einen Apfel oder eine Banane essen. Das ist sicher die günstigste, gesündeste und natürlichste Wahl.

Aber manchmal will man sich was besonderes gönnen, und den industriellen Müsli-, Schoko- oder Protein-Riegeln eine bessere Alternative entgegenhalten.

Und hier kommt Fresh my Life ins Spiel.

Vor einiger Zeit kontaktierte mich Petra Gollus aus Berlin. Sie erzählte, dass sie eine neue Firma in Berlin gegründet hat, die handgemachte Paleo-Produkte „mit viel Liebe“ herstellt, und ob ich mal ihre Fresh my Life Bars probieren möchte.

Gesagt getan, ein paar Tage später hielt ich vier Probe-Bars in der Hand, in den Sorten „Pecan Pie“, „Chocolate Goji“, „Apple Cinnamon“ und „Coconut“.

Die Zutaten

Bei den Fresh my Life Bars handelt es sich wohl um die politisch korrektesten Snacks überhaupt, denn sie sind:

  • Soja-frei
  • Zucker-frei
  • Milch-frei
  • Gluten-frei
  • handgemacht
  • vegan
  • Rohkost-tauglich
  • 100 % natürlich,
  • aus Bio-Zutaten und
  • mit viel Liebe gemacht :).

Na ja, vielleicht fehlt noch das Bio-Siegel, aber so ein Siegel ist für eine kleine Firma schwer zu bekommen, weil eine solche Zertifizierung mit viel Aufwand und Kosten verbunden ist. Vielleicht kommt das noch?

Auf jeden Fall sieht man den Paleo-Treats von Fresh my Life an, dass sie mit viel Liebe, Mühe und Sorgfalt hergestellt sind.

Und wie schmecken sie?

Der Geschmack

Himmlisch ist hier wohl nicht übertrieben: Die Sorten sind phantasievoll zusammengestellt, schmecken einfach fantastisch gut und sind fast zu schade zum Essen. Das Foto konnte ich nur mit Mühe machen, bevor die dort abgebildeten drei Riegel von meiner Familie und mir verputzt waren, der vierte Riegel hatte es schon nicht mehr auf das Bild geschafft.

Ein Vergleich dieser Treats mit schnöden Schoko- oder Müsli-Riegeln ist hier fast Ketzerei – treffender wäre es, sie mit Pralinen zu vergleichen.

Die Zutaten

Je nach Sorte kommen andere Zutaten zur Auswahl, doch alle sind sorgfältig ausgewählt:

  • Mandeln, Walnüsse, Pecan-Nüsse und Cashew bilden die Nuss-Basis,
  • Datteln, Äpfel, Rosinen und Goji-Beeren sorgen für eine fruchtige Note und
  • hochprozentige Schokolade, Kokos, Ahornsirup, Zimt und Vanille liefern den aromatischen Kick.

Ist das gesund?

Natürlich sind die Paleo-Treats von Fresh my Life gesünder als jeder Schokoriegel oder industrielle Snack, das ist keine Frage.

Ich würde auch soweit gehen und behaupten, dass sie eine gute Alternative zur „normalen“ Frucht darstellen: Gegenüber Äpfeln, Bananen, Weintrauben und Co. liefern Paleo-Nuss-Riegel wie die von Fresh my Life zusätzliche Nährstoffe, die in Früchten nicht oder nur in geringen Mengen enthalten sind, wie z. B. Fette, fettlösliche Vitamine, Proteine und Mineralien.

Machen wir uns nichts vor: Nuss- und Trockenfrucht-Orgien sind keine gute Grundlage und so mancher hat sich durch übermäßigen Frucht- oder Nuss-Konsum seine Ernährungs-Ziele verbaut. Also: Bewusst als edlen Snack geniessen.

Denn die Fresh my Life Treats sind kleine, feine und edle Genuss-Momente, die man zwischendurch als kleines Highlight gustieren kann. Ohne das schlechte Gewissen haben zu müssen, dass man wieder „geschummelt“ habe.

Manchmal ist es eben schön, ein zivilisierter Urmensch zu sein, der hochwertige Gaumenfreuden genießen darf :).

Die leckeren, natürlichen und mit viel Liebe gemachten Paleo-Treats gibt es bei Fresh my Life.

Vielen Dank an Petra für die leckeren Probe-Treats!

Update: Inzwischen hat Petra sogar das Bio-Abzeichen bekommen. Das ging ja schnell!

Von Constantin Gonzalez am 28.04.2015, aktualisiert: 19.12.2016 in Testberichte.


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann:

Mehr spannende Paleo-Artikel findest Du täglich neu auch auf Paleo-Planet, dem deutschen Paleo-Blog-Aggregator.


Kommentare

Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

DGPE

Deutsche Gesellschaft für Paläo-Ernährung

Schweizerische Paleo Vereinigung

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2017 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Google+, Feedburner, Disqus, Facebook, Twitter, Flattr, SimpleForm, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu sowie ein Datenschutzhinweis stehen im Impressum.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.