Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez

Paleosophie im Fernsehen, typische Ernährungsberater-Irrtümer und ein Kokosmus-Pancake-Rezept

Constantin in der Abendschau des BR vom 29.04.2014

Jetzt kann ich mir einen „As seen on TV“-Aufkleber an mein Blog pappen: Dienstag Abend brachte nämlich die Abendschau einen Bericht zur Paleo-Ernährung samt Interview mit meiner Wenigkeit, einem Kokos-Pancake-Rezept und obligatorischer Stellungnahme einer traditionellen, DGE-zertifizierten Ernährungsberaterin.

Ist die Paleo-Ernährung jetzt bei den Massenmedien angekommen?

Nicht ganz, aber erstmal Schritt für Schritt:

Wie es dazu kam

Letzten Donnerstag rief mich Monika Haugg, Reporterin des Bayerischen Rundfunks an, die einen Fernsehbericht über die Paleo-Ernährung machen wollte.

Kurz entschlossen verabredeten wir uns zu einen 2,5-stündigen Drehtermin am Samstag. Die Dreharbeiten machten Spaß, es gab Kokos-Pancakes und Monika brachte viele Fragen zur Paleo-Ernährung mit.

Dienstag, den 29.4.2014 kam dann der 3-minütige Bericht im Fernsehen:

Bayerischer Rundfunk: Ernährung: Futtern wie die Flintstones

Ich freue mich, daß jetzt immer mehr Massenmedien auf das Thema Paleo-Ernährung aufmerksam geworden sind und jetzt zunehmend Beiträge dazu bringen. Das ist, wie ich finde, sehr gut.

Willkommen, liebe BR-Zuschauer!

Wenn Sie (oder Du), lieber BR-Zuschauer aufgrund des Fernseh-Beitrags zu diesem Blog gefunden haben, dann herzlich Willkommen!

Hier im Blog gibt es eine Einführung in die Paleo-Ernährung, Tipps für Einsteiger, Erfolgsberichte und natürlich auch Rezepte und Buchtipps.

Auf der anderen Seite kommt dieser Beitrag leider über eine oberflächliche Betrachtung der Paleo-Ernährung nicht hinaus: Für den BR ist Paleo offenbar nur eine vorübergehende Low-Carb-Neuauflage:

Die Experten-Meinung

Wie nicht anders zu erwarten war, gab es eine obligatorische Experten-Meinung zum Thema, und zwar diesmal von Monika Bischoff, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Die DGE empfiehlt, mindestens 50% der täglichen Energiemenge in Form von Kohlenhydraten zu sich zu nehmen. Da ist es verständlich, daß ein DGE-Mitglied eine Ernährung nicht so gut versteht, die mit weniger Kohlenhydraten auskommt (aber deswegen nicht gleich Low-Carb sein muß) und sie gleich als Low-Carb abstempelt.

Zu den Ausführungen der DGE-Expertin schreib ich demnächst mal ein paar detailliertere Artikel. Vorerst freue ich mich trotzdem über den Beitrag, denn wie heißt es so schön: „Jede PR ist gute PR.“

Hier nochmal das Rezept für die im Film vorgestellten Paleo-Pancakes. Dies ist im Moment das Lieblingsrezept meiner Frau, diese Pancakes machen wir jedes Wochenende:

Rezept: Kokos-Pancakes

Kokos-Pancakes

Zutaten

  • 4 EL Kokosmus
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Kokosöl

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  2. Je Pancake 1 EL Kokosöl in einer heißen Pfanne (mittlere Hitze) schmelzen und dann 1/4 des Teiges bei geschlossenem Deckel darin ausbacken. Nach 4-5 Minuten wenden und in 3 Min. fertigbacken.

Buchtipps aus dem Sendung

Zuschauer werden sich vielleicht fragen, welche Bücher in der Sendung eingeblendet wurden. Allesamt (auch die reinen Low-Carb-Bücher) sind empfehlenswert. Auch werden einige nach guten Quellen für Kokosmus und -öl fragen. Hier die jeweiligen Links auf Amazon*.

Fazit

Wie gesagt: Schön, wenn die Medien auf die Paleo-Ernährung aufmerksam werden, und das mit den DGE-Irrtümern kriegen wir mit der Zeit sicher auch noch hin :).

Am Samstag hatten wir noch mehr Material aufgenommen, vielleicht wird ja daraus noch ein weiterer Bericht?

Was meint Ihr zur Paleo-Berichterstattung in den Medien?


PS.: Die BR-Volontäre waren auch schon mal vor einem Jahr im Haus. Deren Bericht Essen wie in der Steinzeit ist etwas ausführlicher geworden.


*: Amazon Affiliate-Link: Kauf’ Dich schlank und unterstütze dabei Paleosophie mit einer kleinen Prämie. Wir beide gewinnen!

Von Constantin Gonzalez am 01.05.2014, aktualisiert: 14.12.2017 in Allgemein, Rezepte.


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann:

Passende Artikel zum Weiterlesen:

Mehr spannende Paleo-Artikel findest Du täglich neu auch auf Paleo-Planet, dem deutschen Paleo-Blog-Aggregator.


Werbung


Kommentare

Hey, danke, dass Du kommentieren möchtest! Aber bitte denk daran: Wir sind keine Höhlenmenschen mehr. Also lass Deine Keule zuhause und denk an die folgenden drei Dinge, bevor Du einen Kommentar schreibst: 1. Lies den Artikel. 2. Denk nach. 3. Schreib was Nützliches. Danke!

Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Ernährung (oder: „Paleo-Diät“) bin ich heute 18 kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer „Geek“ nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

Blog-Empfehlungen

Social Media International

Von Friederike Gonzalez.

Social Media International

ME Improved

Von Sascha Fast.

ME Improved

Urgeschmack

Von Felix Olschewski.

Urgeschmack

Echt Fett

Von Robert Schönauer.

Echt Fett

Edition nm

Von Monica Schlatter und Nadja Reinmann.

Edition nm

Paleo Planet

Die neuesten Artikel deutscher Paleo-Blogs.

Paleo Planet


Copyright © 2019 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Feedburner, Disqus, Flattr, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu stehen im Impressum und in der Datenschutzerklärung.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.