<img src="https://d5nxst8fruw4z.cloudfront.net/atrk.gif?account=B8Bvj1aEsk00w0" style="display:none" height="1" width="1" alt="" />
Paleosophie | Tipps und Hintergründe für den zivilisierten Urmenschen | von Constantin Gonzalez

30.07.2014 | Kommentare

Der Sommer ist da und Deutschland greift zur Sonnencreme. Denn seit Jahrzehnten warnen Ärzte vor Hautkrebs durch zu viel Sonne. Die Schattenseite ist Vitamin-D-Mangel, der Herzkrankheiten, Immunschwäche, Nerven- und Hirnstörungen, sogar Krebs begünstigt.

Eine genauere Betrachtung zeigt, dass Sonne mehr gute als schlechte Seiten hat, vor allem wenn man sich richtig schützt: Ohne Sonnencreme. Denn Sonnencremes schützen nur unvollständig, stressen die Haut und können hormonelle Gleichgewichte stören.

Der beste Sonnenschutz kommt von innen: Der richtige Umgang mit der Sonne, unterstützt durch die Paleo-Ernährung hilft dem Körper, einen natürlichen Sonnenschutz aufzubauen, der besser ist als jede Sonnencreme und dabei wichtige Körperfunktionen unterstützt: Die Sommerhaut.

Welche Gefahren birgt Sonne wirklich? Warum ist Sonnencreme keine gute Lösung? Was steckt hinter der „Sommerhaut“? Wie funktioniert sie und wie kannst Du Deine Haut für den Sommer richtig vorbereiten?

Weiterlesen →


27.07.2014, aktualisiert: 01.08.2014 | Kommentare

Aufregend: Die Bild-Zeitung entdeckt die Paleo-Ernährug – und stellt sich dabei geschickter an, als der Bayerische Rundfunk. Dazu: 3 neue Paleo-Blogs, Tipps für Einsteiger und leckere Rezepte.

Weiterlesen →


20.07.2014 | Kommentare

In dieser Woche ging es wieder um Fitness-Themen und um Schlaf, aber auch Themen wie Beweglichkeit, Akne, und Omega-3 wurden behandelt. Ein weiteres neues Blog können wir begrüßen und im Rezepte-Teil gibt es passend zum Sommer Frisches und Fruchtiges.

Weiterlesen →


13.07.2014 | Kommentare

Buchtipps, Schlaf, Sport, Fermente und Avocados waren zentrale Themen der deutschen Paleo-Blogosphäre in der letzten Woche. Dazu gibt es ein neues Fitness-Blog unter den deutschen Paleo-Blogs zu begrüßen!

Weiterlesen →


06.07.2014 | Kommentare

In dieser Folge des wöchentlichen Paleo-Rückblicks geht es weiter mit Stoffwechsel von heute im Vergleich zur Steinzeit, um Barfuß-Laufen, Steaks aus Irland sowie phantasievolle Rezepte mit Thunfisch und sogar einen Schokoladenkuchen mit Speck.

Weiterlesen →


29.06.2014, aktualisiert: 06.07.2014 | Kommentare

Diese Woche gibt es Einiges zum Thema Fitness für Jung und Alt, inkl. Strandfigur-Workout. Dazu ein paar Gedanken zur richtigen Fleisch-Menge, zu Nahrungsergänzungs-Mitteln und zu sog. „Glutenfrei“-Produkten.

Im Rezeptteil ist wieder für jeden Geschmack was dabei: Vom Hamburger zur vegetarischen Zucchini-Grill-Pfanne, über den sommerlichen Gazpacho zu Pfannkuchen.

Weiterlesen →


24.06.2014, aktualisiert: 30.06.2014 | Kommentare

Auch wenn der Urmensch keine Ölmühlen betrieben hat, gehört Kokosöl zu den Lieblings-Zutaten in der Paleo-Ernährung: Kokosöl hat viele gesundheitliche Vorteile und mit Kokosöl kann man Alzheimer erfolgreich behandeln. Außerdem kann man traumhaft leckeres und dennoch gesundes Eis auf Basis von Kokosöl machen.

Grund genug, sich näher mit Herkunft und Herstellung dieses Öls zu beschäftigen. Denn die vielen Vorteile von Kokosöl hängen stark von der Qualität ab: Nur sorgfältig angebautes und gewonnenes Kokosöl liefert auch beste Ergebnisse für die Gesundheit.

Weiterlesen →


22.06.2014 | Kommentare

Von „einfach“ bis „fortgeschritten“ reichen die deutschen Paleo-Artikel in dieser Woche: Tipps für Einsteiger, ob Fleisch krank macht oder nicht, das Paleo Anti-Immunprotokoll und die metabolische Flexibilität wurden behandelt. Im Rezepte-Teil überwiegen die einfachen Rezepte: Von Eis über Lachs bis Fussball-Salat und Frappé.

Weiterlesen →


16.06.2014 | Kommentare

Sascha Fasts Artikel über Selbstexperimente erinnerte mich an diesen Artikel, der seit einigen Wochen in meiner Entwurf-Schublade rumlag:

Die unübersichtliche Flut von Aussagen seitens Ärzten, Forschern, Medien, Industrie und anderen „Experten“ (seriös oder nicht) zum Thema „Ernährung“ ist verwirrend, geradezu lähmend. Humbug-Studien, die lediglich Korrelationen betrachten, statt Wirkungs-Mechanismen systematisch zu erforschen sind ein typisches Beispiel für Verwirrungs-Forschung, die Stimmung machen soll statt den Dingen auf den Grund zu gehen. Der Einzelne fragt sich oft hilflos: Was stimmt und was nicht? Wie kann ich für mich selber entscheiden, was richtig ist?

Wie kommt man der Wahrheit wirklich näher? Dazu gibt es ein schönes Video eines echten Helden der Forschung der die wissenschaftliche Methode auf den Punkt bringt und zeigt, wie jeder von uns zum Forscher in eigener Sache werden kann. Zum Ich-Forscher.

Weiterlesen →


15.06.2014, aktualisiert: 17.06.2014 | Kommentare

Meditation, Sonnenschutz, Selbstexperimente, ein neues Buch über gutes Fett, der Startschuss für die Paleo-Pasta sowie sommerliche Rezepte bereicherten diese Woche wieder die deutsche Paleo-Blogosphäre.

Weiterlesen →


13.06.2014 | Kommentare

Romy Dollé hat für die zweite Auflage ihres sehr schön gestalteten Buches Pure Food. Pure Training. einen neuen Verlag gefunden: Ab dem Herbst erscheint es mit neuem Namen als Der Paleo-Code im Systemed-Verlag.

Da sie noch ein paar Restposten Ihrer ursprünglichen Ausgabe hat, gibt es die Hardcover-Ausgabe jetzt bis Ende Juni zum Sonderpreis von EUR 19,90 zu kaufen.

Damit Ihr nicht die Katze im Sack kaufen müsst, gibt es hier die passende Buchbesprechung: Buchtipp: Romy Dollé – Pure Food. Pure Training.

Viel Spaß beim Lesen, Kochen und Trainieren!


11.06.2014 | Kommentare

Heute ist bei AMRAP, dem Online-Shop für Crossfit-Enthusiasten ein Gastartikel von mir zum Thema Die Paleo-Ernährung – Gesünder, schlanker und stärker durch artgerechte Kost erschienen.

Vielen Dank an Hendrik für die Einladung!

AMRAP steht für „As many repetitions as possible“, dem erklärten Ziel vieler Crossfit-Enthusiasten. Mehr dazu erfahrt Ihr bei AMRAP selbst.


08.06.2014, aktualisiert: 11.06.2014 | Kommentare

Bei der Paleo-Ernährung gibt es zwei weit verbreitete Vorurteile:

  1. Die Paleo-Ernährung ist teuer.
  2. Die Paleo-Ernährung kostet viel Zeit, weil man selber kochen muss.

Die Antwort:

  1. Man kriegt was man bezahlt, aber teuer muss nicht sein!
  2. Nicht unbedingt, hier kann man sich mit etwas Geschick viel Mühe sparen.

Ein Beispiel dafür zeigt dieses Rezept: Ich habe es heute in weniger Zeit gekocht, als eine Tiefkühlpizza braucht und es ist auch kaum teurer. Dafür aber um so leckerer und gesünder als Fertiggerichte.

Was steckt drin?

Weiterlesen →


08.06.2014 | Kommentare

In dieser Woche geht es im Wissenschafts-Teil um zwei beliebte Schlagworte: Cholesterin und Weizen. Dazu gibt es ein neues, Weizen-loses Müsli zu bewundern, dass aber auch Skepsis provoziert. Im Rezepte-Teil gibt es Lamm, Nori, Kuchen und – wegen der aktuellen Hitzewelle – ein ganz einfach herzustellendes Eis.

Weiterlesen →


04.06.2014, aktualisiert: 05.06.2014 | Kommentare

Wegen Dienstreise ein wenig verspätet kommt hier wieder ein Überblick über die vergangene Paleo-Woche.

Diesmal mit einem einfachen Kettlebell-Training, Bitterstoffen, warum natürlich gehaltene Rinder den Klimawandel umkehren können sowie Rezepten für die Saison.

Weiterlesen →


27.05.2014 | Kommentare

In Leser-Emails und in Kommentaren kommen immer wieder Bedenken, die Paleo-Ernährung wäre teuer. Gleichzeitig betonen Leserinnen und Leser, dass sie sich gesünder ernähren und schlanker sein wollen.

Hier ist ein ganz einfacher Trick. Er hilft, schlanker und gesünder zu werden und er spart gleichzeitig Kosten: Leitungswasser trinken!

Wie funktioniert das?

Weiterlesen →


25.05.2014 | Kommentare

In dieser Woche gab es wieder überraschende wissenschaftliche Erkenntnisse zu Antioxidantien sowie der Frage, warum der Mensch in seiner neueren Geschichte überhaupt die Umstellung auf Ackerbau und Viehzucht auf sich genommen hat. Auch beim Begriff „Bio“ ist nicht immer alles, wie es scheint. Zusätzlich wird das Thema Paleo auf Fitness- und psychologische Aspekte ausgeweitet und es gibt einen neuen Blog zur Fruchtbarkeit mit Paleo zu entdecken. Bei den Rezepten überwiegen die leichteren Gerichte mit saisonalen Zutaten.

Weiterlesen →


19.05.2014, aktualisiert: 06.07.2014 | Kommentare

Oft werde ich von Lesern gefragt, ob denn die Paleo-Ernährung auch für Sportler Vorteile bringt.

Die Antwort ist einfach: Ja.

Die Paleo-Ernährung eliminiert Getreide, Hülsenfrüchte, Milch und Zucker, um schädliche oder problematische Stoffe zu minimieren und ersetzt sie durch Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse, Obst, Kräuter und Nüsse, die mehr Vitamine, Mineralien und andere Mikro-Nährstoffe enthalten und ganz von alleine ein natürliches Verhältnis von Proteinen, Fett und Kohlenhydraten ergeben.

Das unterstützt den Körper optimal, auch den Sportler-Körper, wie z.B. Gast-Autor Nils in seinem Artikel zu Paläo und Sport ausgeführt hat.

In diesem Artikel möchte ich die umgekehrte Frage diskutieren: Was ist der richtige Sport für Paleo-Fans?

Weiterlesen →


18.05.2014 | Kommentare

Diese Woche standen ein paar Themen rund um „paleo“, „nicht paleo“ oder „ausnahmsweise, auch wenn nicht paleo“ im Vordergrund. Dazu ein neuer Blog, Rezepte und Gedöns.

Weiterlesen →


11.05.2014, aktualisiert: 12.05.2014 | Kommentare

In dieser Woche ging es um Stress-Management, Vegetarier und um Schrott-Studien, bzw. die Fehlinterpretation selbiger (also quasi Schrott zum Quadrat). Dazu gibt es Rezepte für Vegetarier, Fleisch-Esser und Fisch-Liebhaber.

Weiterlesen →


Willkommen!

Mein Name ist Constantin, Informatiker und seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Ernährung, Gesundheit und aktueller Forschung dazu.

Mit der Paleo-Diät (besser gesagt: Paleo-Ernährung) bin ich heute 18kg leichter und fitter als je zuvor. Jetzt wandle ich mich vom Couch-Potato zum Athleten. Das hätte ich als klassischer "Geek" nie gedacht!

In Paleosophie geht es um Paleo-Ernährung, was dahinter steckt, wie sie funktioniert und um immer neue Möglichkeiten, das Beste aus Deinen Genen zu machen. Mehr…

Wenn Dir die Artikel, Tipps und Rezepte hier weiter geholfen haben, dann schick’ mir eine Mail mit Deinen Erfahrungen und mach' mit!

In den Kommentaren, als Feedback per Mail, mit einer Spende oder mit Deiner Weiterempfehlung:

Vielen Dank!

Bleib auf dem Laufenden!

Die neuesten Artikel, Rezepte und Hintergründe für Dich, kostenlos!
Der Paleosophie Newsletter:

oder

Kein Spam, nur ehrliche Infos, und Du kannst die Mails jederzeit abbestellen. (Hier kannst Du vorherige Emails anschauen.)


Nicht der Email-Typ? Dann trag' den Paleosophie-RSS-Feed in Deinen Feed-Reader ein!

RSS abonnieren

Paleo für’s Ohr

Neu: Paleosophie gibt's jetzt auch als Paleosophie-Podcast in iTunes für Deinen iPod! Jetzt in iTunes abonnieren, oder den Paleosophie Podcast-Feed nehmen. Viel Spaß beim Anhören!

Podcast anhören

Paleosophie auf Twitter


Copyright © 2014 – Constantin Gonzalez – Einige Rechte vorbehalten
Wichtiger Hinweis zu Gesundheits-Themen: Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Wer die Informationen auf dieser Webseite für sich anwendet, tut dies in eigener Verantwortung. Die Autoren beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
Haftungssausschluß: Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oder psychischen Problemen zu verstehen. Die Autoren können keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen.
Diese Seite benutzt Google Analytics, Alexa, Google+, Feedburner, Disqus, Facebook, Twitter, Flattr, SimpleForm, PayPal und möglicherweise andere Web-Dienste, soziale Netzwerke und Tracking-Technologien.
Weitere Informationen dazu sowie ein Datenschutzhinweis stehen im Impressum.
Durch Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, die Autoren für keinerlei Folgen haftbar oder verantwortlich zu machen.

Diese Seite wird mit Python, Jinja2, Bootstrap, Bootswatch, Glyphicons und Font Awesome erzeugt, bei Amazon S3 bereitgestellt und über Amazon CloudFront verteilt.